Mann bedroht Sanitäter mit Messer und verbarrikadiert sich

Der Mann wurde von der Polizei gesichert und dem Rettungsdienst übergeben. (Symbolbild).
Der Mann wurde von der Polizei gesichert und dem Rettungsdienst übergeben. (Symbolbild).  © DPA

Gera - Ein größerer Polizeieinsatz fand am Donnerstag in Gera statt. Dort hielt ein Mann die Einsatzkräfte auf Trab.

Wie die Polizei am Donnerstagmittag mitteilte, sollte ein 22-Jähriger gegen 10.30 Uhr vom Rettungsdienst versorgt und transportiert werden. Doch dieser hatte ganz andere Pläne.

Plötzlich wehrte er sich gegen die Maßnahmen der Sanitäter und bedrohte diese mit einem Messer. Er verbarrikadierte sich daraufhin in seiner Wohnung. Die Polizei rückte daraufhin mit einem Großaufgebot an.

Da der Mann als eigengefährdet galt und Gegenstände von seinem Balkon beförderte, wurde er nach dem Zugriff der Polizei gesichert und gegen 11.45 Uhr an den Rettungsdienst übergeben.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0