Paar bringt kaputten Wagen ins Autohaus: Mit dem Leihwagen hat es nichts Gutes vor

Leipzig - Ein 41 Jahre alter Leipziger brachte Anfang Februar seinen Wagen in ein Eutritzscher Autozentrum und ließ sich einen Leihwagen mitgeben. Ans Zurückbringen dachte er aber gar nicht erst.

Ein Paar aus Leipzig gab bei einem Autohaus einen defekten Wagen ab. Den Leihwagen, zu dem es so kam, wollte es jedoch nicht zurückgeben. (Symbolbild)
Ein Paar aus Leipzig gab bei einem Autohaus einen defekten Wagen ab. Den Leihwagen, zu dem es so kam, wollte es jedoch nicht zurückgeben. (Symbolbild)  © 123RF

Bevor der Mann das Auto ausleihen durfte, musste er seinen Reisepass vorlegen und seine Adresse angeben. Nach einer guten Woche hätte er den Pkw zurückgeben müssen. Dieser Aufforderung kam er jedoch auch nach mehreren Anrufen des Autohauses nicht nach. Somit sahen sich die Besitzer gezwungen, die Polizei einzuschreiten.

Die Ermittler stellten bei der Überprüfung des zur Reparatur abgegebenen Fahrzeuges fest, dass die angebrachten Kennzeichen bereits entstempelt waren. Die angegebene Adresse war falsch. Die Kennzeichen waren bis dahin für einen Mercedes zugelassen, der einer 40 Jahre alten Frau aus Holzhausen gehört.

Die Beamten nahmen diese Spur auf und fuhren zum Grundstück der Frau. Dort angekommen, fuhr der Leihwagen gerade davon. Die sofort eingeleiteten Fahndungs- und Suchmaßnahmen hatten keinen Erfolg.

Als die Polizei den Wagen später in der Nähe des Grundstückes in Holzhausen wiederfanden, stellten sie ihn umgehend sicher. Auch der 41-Jährige, der den Leihwagen beschafft hatte, hielt sich bei der Frau auf.

Die Ermittler nahmen den beiden die Schlüssel für den Pkw ab und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann wegen Unterschlagung sowie Kennzeichenmissbrauchs ein.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0