Nach Jamaika-Aus: Das wünschen sich die Deutschen

Top

Merkel macht weiter! Sie will auch bei Neuwahlen Spitzenkandidatin sein

Top

FDP steht hinter Lindner und Sondierungs-Aus, Union und SPD sollen es richten

Top

Mit diesem Frühstück hast Du besseren Sex!

Neu
6.942

Das ist einer der Räuber vom Juwelier-Überfall in Dresden

Dresden - Nach dem Überfall auf ein Juweliergeschäft auf der Sophienstraße am 6.5. fahndet die Polizei nun öffentlich nach den beiden Unbekannten. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden entgegen.
Einer der Täter trug eine Schiebermütze. Wer hat die Männer gesehen?
Einer der Täter trug eine Schiebermütze. Wer hat die Männer gesehen?

Dresden - Nach dem brutalen Raubüberfall auf das Juweliergeschäft Leicht im Hotel Taschenbergpalais Kempinksi auf der Sophienstraße am 6.5. fahndet die Polizei nun öffentlich nach den beiden Unbekannten. Gegen sie wird wegen schweren Raubes ermittelt.

Die Täter drangen in den Juwelierladen ein, bedrohten die Mitarbeiter mit einer Pistole und räumten daraufhin eine Vitrine aus. Die Beute: Hochwertige Uhren und Schmuck.

Nachdem sie Reizgas im Geschäft versprühten, wodurch die Angestellten Atemreizungen erlitten, flüchteten die beiden Männer in Richtung Zwinger.

Durch die Auswertung der Überwachungskamera und der Veröffentlichung der Bilder erhoffen sich die Beamten nun Hinweise zur Identität der Täter.

Die Räuber sind zwischen 25 und 45 Jahre alt, 1,70 m bis 1,80 m groß und von schlanker Gestalt. Der Täter mit Pistole und Reizgas hatte ausgeprägte Wangenknochen. Bekleidet war er mit einem grau gestreiften Sakko, einer grauen Schiebermütze, einem schwarzen Tuch mit grauen Verzierungen sowie blauen Jeans und Turnschuhen.

Sein Komplize war dunkel gekleidet, trug ebenfalls Jeans und Turnschuhe. Da sich die beiden Männer in einer Sprache unterhielten, die von den Angestellten des Juwelierladens nicht zugeordnet werden konnte, gibt es bisher keine Hinweise zur Nationalität der Räuber.

Die Polizei fragt: Wer kennt den abgebildeten Mann oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Auffällig waren bei diesem Täter die ausgeprägten Wangenknochen sowie das gestreifte Sakko.
Auffällig waren bei diesem Täter die ausgeprägten Wangenknochen sowie das gestreifte Sakko.
Links oben im Bild sind die Beine des Komplizen zu sehen.
Links oben im Bild sind die Beine des Komplizen zu sehen.
Mit einem schwarzem Tuch mit grauen Verzierungen machte sich einer der Täter unkenntlich.
Mit einem schwarzem Tuch mit grauen Verzierungen machte sich einer der Täter unkenntlich.

Fotos: Polizei Dresden

Nach Spiel Karlsruhe-Zwickau: Fan stirbt im Krankenhaus

Neu

Lebensgefahr! Hier wurde einfach ohne Absperrung abgerissen

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

85.048
Anzeige

Sarah und Pietro Lombardi wieder zusammen? Neues Foto befeuert Gerüchteküche

Neu

EHEC ist zurück! Warnung vor infizierter Mettwurst

Neu

Sitten-Streit um den deutschen Filmtitel "Fack Ju Göhte"

Neu

Trump provoziert "kleinen Raketenmann"

Neu

100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !

1.224
Anzeige

"Bauer sucht Frau"-Hottie Gerald heiratet zweimal!

Neu

Zwölf Jahre Haft für tödlichen Messerangriff auf junge Mutter

Neu

U-Bahn-Schubser mit Schock-Geständnis: Darum stieß er den Mann die Treppen runter

3.756

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

86.007
Anzeige

Krönchen! Das ist die schönste Frau der Welt

516

Ex-NFL-Spieler tot! Superstar stirbt bei Autounfall

501

Filmreif! Mann (61) muss auf Highway notlanden

690

Luxus-Kreuzfahrt und Hartz IV: Hat Arbeitsloser das Jobcenter betrogen?

5.044

Schock-Video: Feuerschlucker setzt sich selbst in Brand

576

Volltrunkener mit drei Promille fährt zur Tanke, um Nachschub zu kaufen

171

Was ist das denn für ein putziges Tier - und ist das echt?

1.110

120 waren zugelassen! 18-Jähriger brettert mit 271 km/h durch Kontrolle

1.481

Siemens-Mitarbeiter umringen aus Protest Werk

437

Kiosk-Angestellte vereitelt Raubüberfall mit lässigem Spruch

2.001

Frau bringt Kind zur Welt, jetzt drohen ihr fünf Jahre Haft

6.389

Sexuell missbraucht: 13-Jährige ruft per Handy Hilfe

3.071

Carmen Geiss: "Wir spielen nur noch das Ehepaar"

12.102

Dschungelcamp 2018: Nach der Show erwartet die Fans eine Überraschung

1.883

Stierkampf: Bulle rammt Matador Hörner in den Penis

1.567

Steinmeier lehnt Neuwahlen ab und fordert Regierungsbildung

6.720

SPD will lieber Neuwahlen, als große Koalition

1.471

32-Jährige stirbt in brennendem Haus

2.227
Update

Wie im Kino: Hollywood-Star Harrison Ford rettet Frau

796

Unfassbar! Hund fällt Frau an, Besitzer geht einfach davon

697

Aus diesem Grund wählte ein Betrunkener ständig den Notruf

640

Frauen bedrängt: Tapfere Helfer werden von fünf Männern verprügelt

3.449

Frau versteckt sich aus Angst vor Erzwingungshaft im Kleiderschrank

1.270

Jugendhelfer gestehen Fehler im Umgang mit Hussein K. ein

842

Mann kommt mit Hand in Presse: Drei Finger gequetscht

1.701

Stürme erschweren die Suche: Ist das vermisste U-Boot hoffnungslos verschwunden?

1.337

Verschwundene Tagebücher von Beatles-Star John Lennon in Berlin aufgetaucht

568

Jugendliche zerstören Laden und nutzen Regalböden, um Detektive zu verprügeln

4.950

Mann tritt 8-Jähriger auf Schulweg brutal in den Bauch

4.100

Fußball-Star Boateng will Frau im Supermarkt helfen! Was dann passiert, ist einfach unfassbar

8.944

Hier treffen sich die heißesten Frauen der Welt

1.137

Mit diesen Tricks wollen die Ehrlich Brothers an die Million kommen

1.412

Hertha schmeißt einen seiner Capos aus dem Stadion

2.492

Geheimnis enthüllt: Dieser Big-Brother-Star traut sich ins Dschungelcamp

1.558

Ihr glaubt nicht, warum Facebook dieses Bild sperren ließ!

5.051

Jugendliche aus Sachsen erstechen Mann und werfen ihn in Fluss

9.735

Ausstellung erzählt, wie Flüchtlinge zu Dealern wurden

940

Warum macht dieser zottelige Hund ein Selfie mit der Polizei?

2.021

Krebs-Drama: Tennis-Star Jana Novotna stirbt mit 49 Jahren

5.458

Yotta packt aus: Fehlgeburtsdrama nachdem ihn seine Freundin betrogen hat

7.353

Anklage im Bankkrottprozess fordert drei Jahre Haft für Schlecker

451
Update

Hauptschlagader reißt beim Autofahren: Mann stirbt

5.142

Er lief schon blau an! McDonald's-Mitarbeiterin rettet Jungen am Drive-In das Leben

3.348