Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

TOP

Wie kommen die Dschungelstars ohne ihre Luxusgüter klar?

TOP

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

2.054

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

1.460

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.768
Anzeige
6.540

Das ist einer der Räuber vom Juwelier-Überfall in Dresden

Dresden - Nach dem Überfall auf ein Juweliergeschäft auf der Sophienstraße am 6.5. fahndet die Polizei nun öffentlich nach den beiden Unbekannten. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden entgegen.
Einer der Täter trug eine Schiebermütze. Wer hat die Männer gesehen?
Einer der Täter trug eine Schiebermütze. Wer hat die Männer gesehen?

Dresden - Nach dem brutalen Raubüberfall auf das Juweliergeschäft Leicht im Hotel Taschenbergpalais Kempinksi auf der Sophienstraße am 6.5. fahndet die Polizei nun öffentlich nach den beiden Unbekannten. Gegen sie wird wegen schweren Raubes ermittelt.

Die Täter drangen in den Juwelierladen ein, bedrohten die Mitarbeiter mit einer Pistole und räumten daraufhin eine Vitrine aus. Die Beute: Hochwertige Uhren und Schmuck.

Nachdem sie Reizgas im Geschäft versprühten, wodurch die Angestellten Atemreizungen erlitten, flüchteten die beiden Männer in Richtung Zwinger.

Durch die Auswertung der Überwachungskamera und der Veröffentlichung der Bilder erhoffen sich die Beamten nun Hinweise zur Identität der Täter.

Die Räuber sind zwischen 25 und 45 Jahre alt, 1,70 m bis 1,80 m groß und von schlanker Gestalt. Der Täter mit Pistole und Reizgas hatte ausgeprägte Wangenknochen. Bekleidet war er mit einem grau gestreiften Sakko, einer grauen Schiebermütze, einem schwarzen Tuch mit grauen Verzierungen sowie blauen Jeans und Turnschuhen.

Sein Komplize war dunkel gekleidet, trug ebenfalls Jeans und Turnschuhe. Da sich die beiden Männer in einer Sprache unterhielten, die von den Angestellten des Juwelierladens nicht zugeordnet werden konnte, gibt es bisher keine Hinweise zur Nationalität der Räuber.

Die Polizei fragt: Wer kennt den abgebildeten Mann oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Auffällig waren bei diesem Täter die ausgeprägten Wangenknochen sowie das gestreifte Sakko.
Auffällig waren bei diesem Täter die ausgeprägten Wangenknochen sowie das gestreifte Sakko.
Links oben im Bild sind die Beine des Komplizen zu sehen.
Links oben im Bild sind die Beine des Komplizen zu sehen.
Mit einem schwarzem Tuch mit grauen Verzierungen machte sich einer der Täter unkenntlich.
Mit einem schwarzem Tuch mit grauen Verzierungen machte sich einer der Täter unkenntlich.

Fotos: Polizei Dresden

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

9.896

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

1.733

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

13.673
Anzeige

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

5.285

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

6.083

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

1.995

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

1.923

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

8.933

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

2.189

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

11.122

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

1.342

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

7.002

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

2.784

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

10.426

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

3.468

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

3.193

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

1.118

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

2.817

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.726

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

4.312

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

10.138

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

5.882

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

15.262

Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

1.681

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

5.293

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

4.762

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

2.405

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

1.332

Schauspieler bei Video-Dreh von Hip-Hop-Gruppe in Australien erschossen

3.704

Jetzt auch bei uns! Diese Asia-Look-App wollen alle haben

1.835

Witz-Rauswurf! Italienerin soll Balljungen attackiert haben

4.401

Horror-Verletzung! Englischer Fußballprofi erleidet Schädelbruch

9.866

Doppelpass-Experten sicher: Bayernjäger RB Leipzig bricht nicht ein

3.899

Arroganz-Anfall: Kerber-Bezwingerin Vandeweghe erntet Shitstorm

7.253

Zahl fast verdreifacht: Immer mehr Drogen an Deutschlands Schulen

4.029

Von D auf B! Darum hat sich Sophia Thomalla die Brüste verkleinern lassen

21.409

Entscheidung heute! Fliegt Höcke wirklich aus der AfD?

2.374

Beängstigender Rekord! Rechte und Linke Gewalt in Sachsen auf dem Höhepunkt

3.879

Lässt Gina-Lisa ihren Honey jetzt fallen?

9.567

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

6.613

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

3.380

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

8.238

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

7.823