Kein Scherz: Polizei fahndet nach fünf Flamingos

Würzburg - Sie sind rosa, haben lange gewundene Hälse und einen markanten Schnabel: Die Polizei in Unterfranken fahndet nach fünf Flamingos.

Durch ihr markantes Erscheinungsbild sind Flamingos eindeutig zu erkennen (Archivbild).
Durch ihr markantes Erscheinungsbild sind Flamingos eindeutig zu erkennen (Archivbild).  © 123RF/Ondrej Prosicky

Die exotischen Vögel verschwanden aus einem Freizeitpark in der Gemeinde Geiselwind östlich von Würzburg, wie am Mittwoch mitgeteilt wurde.

Die Flamingos waren demnach in einem Gehege auf dem Gelände des Freizeitparks untergebracht.

Nach ersten Erkenntnissen der Beamten sind die verschwundenen Vögel flugunfähig.

"Darüber hinaus könne aufgrund der Umzäunung des Geländes ausgeschlossen werden, dass die Vögel den Bereich selbstständig verlassen haben", sagte ein Sprecher weiter.

Alles deutet demnach darauf hin, dass die Flamingos gestohlen wurden.

Der Zeitraum, in welchem sich der Diebstahl ereignete, kann von der Polizei nur grob eingegrenzt werden: Die Flamingos verschwanden zwischen Montagnachmittag, 16 Uhr, und Dienstagmorgen, 07.15 Uhr.

Fahndung nach Flamingos: Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei in Kitzingen hat die Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Hinweise auf die auffälligen Vögel nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 093211410 entgegen.

Titelfoto: 123RF/Ondrej Prosicky

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0