Fahndung der Polizei: Gefangener flieht während Beerdigung

Hirschaid - Den Besuch auf einer Beerdigung in Bayern hat ein 44-jähriger Gefangener aus Hessen genutzt, um sich aus dem Staub zu machen.

Der Häftling entkam während einer Beerdigung (Symbolbild).
Der Häftling entkam während einer Beerdigung (Symbolbild).  © DPA (Fotomontage)

Er war am Montag unter Bewachung auf dem Friedhof in der Gemeinde Hirschaid im Landkreis Bamberg, wie die Polizei mitteilte. Dann nutzte er einen günstigen Moment und floh zu Fuß.

Die Beamten leiteten eine Fahndung nach dem Mann ein, der unter seiner Kleidung gefesselt ist. Bis zum frühen Abend blieb die Suche ohne Erfolg.

Der Mann sitzt überwiegend wegen Betäubungsmitteldelikten in einem Gefängnis in Hessen. Wieso er zu der Bestattung durfte, konnte ein Polizeisprecher zunächst nicht sagen.

Der Flüchtige ist laut Polizei 44 Jahre alt, etwa 1,88 Meter groß und von kräftiger Statur.

"Er hat schwarze Haare, die er zu einem Pferdeschwanz gebunden hat und ist am Körper mehrfach tätowiert", fügte ein Sprecher hinzu.

Zeugen sollen umgehend die Polizei informieren

Bei seiner Flucht war er mit einer schwarzen Jacke, einer blauen Jeans und grauen Turnschuhen bekleidet.

Hinweise auf den Gesuchten nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 095191290 entgegen.

Auch der Notruf 110 kann gewählt werden.

Titelfoto: DPA (Fotomontage)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0