Polizei hebt kuriose Waffensammlung in Garage aus

Die Beamten fanden in der Garage unter anderem zwei Gasdruckpistolen und eine Art selbstgebautes Gewehr (Symbolbild).
Die Beamten fanden in der Garage unter anderem zwei Gasdruckpistolen und eine Art selbstgebautes Gewehr (Symbolbild).  © DPA

Delitzsch - Ein einfacher Drogenfund hat Beamte in Delitzsch am Sonntag zu einer kuriosen Waffensammlung geführt. Sie entdeckten unter anderem eine Art Gewehr Marke Eigenbau.

Die Beamten hatten am späten Sonntagabend einen 43-jährigen Mann kontrolliert. Dabei fanden sie eine pflanzliche sowie eine kristalline Substanz, eine Feinwaage und ein verbotenes Springmesser.

Dieser Fund veranlasste die Polizisten dazu, sich einen Durchsuchungsbeschluss für die Garage des Mannes zu besorgen. Mit dem Beschluss in der Tasche machten sich die Beamten ans Werk und wurden auch gleich fündig.

In der chaotischen Werkstatt, die der 43-Jährige zum Basteln an Motorrädern nutzte, fanden sie gleich mehrere Waffen. Im untersten Fach der Werkbank stießen die Beamten auf eine Rauchgranate, in einem Schrank fanden sie zwei Gasdruckpistolen.

In einem Motorradstiefel entdeckten die Polizisten zwei Patronen, wahrscheinlich Schrotmunition. In einer Kiste lag außerdem die Abzugsvorrichtung eines Revolvers. Schließlich fanden die Beamten noch ein selbstgebautes tragbares Gerät zum Verschießen von Patronenmunition in einer Kiste.

Die Polizei stellte sämtliche Waffen und Munition sicher. Gegen den 43-Jährigen wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0