Ein Mann sieht Rot und schläft ein! Ursache eindeutig

Hilden / Mettmann / NRW - Ein Autofahrer (20) ist in Hilden durch eine besonders dämliche Aktion aufgefallen. Er fuhr am Montagmorgen gegen 3.30 Uhr an eine Ampel auf dem Nordring heran, stoppte bei Rot und schlief ein.

Die Ampel zeigte rot. (Symbolbild)
Die Ampel zeigte rot. (Symbolbild)  © 123RF

Als die Ampel wieder grün anzeigte, passierte nichts. Der Mann war einfach eingeschlafen.

Beamte der Polizei bemerkten das Nichtstun des VW-Passat-Fahrers und kontrollierten ihn daraufhin.

Der Fahrer saß laut Polizei bei laufendem Motor angeschnallt auf dem Fahrersitz und schlief tief und fest.

Die Beamten holten ihn aus dem Auto. Dabei wirkte er desorientiert. Ein Atemalkoholtest zeigte 1,8 Promille an.

In der Wache Hilden folgten anschließend die Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins sowie die Einleitung eines Strafverfahrens.

Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0