Illegales Autorennen in Tempelhof endet für Taxi-Fahrer an der Leitplanke!

Berlin - Gegen Mitternacht spielten sich in Tempelhof unfassbare Szenen ab. Ein Taxifahrer wurde Unfall-Opfer eines haarsträubenden Autorennens.

Das Autorennen wurde auf der A100 ausgetragen. (Symbolbild)
Das Autorennen wurde auf der A100 ausgetragen. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 39-jährige Taxifahrer gegen 23.50 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Stadtautobahn A100 in Richtung Süden.

Ungefähr auf Höhe der Ausfahrt Alboinstraße konnte der Taxifahrer im Rückspiegel beobachten, wie sich ein Mercedes und ein Renault mit überhöhter Geschwindigkeit näherten.

Während der Renault rechts an dem 39-Jährigen vorbei raste, fuhr der Mercedes hinten auf das Taxi auf. Das Taxi geriet ins Schleudern, prallte an die linke Leitplanke und kam auf der gegenüberliegenden Seite zum Stillstand.

Die Raser flüchteten sofort und verließen die Unfallstelle mit hoher Geschwindigkeit. Zurück blieb der Taxifahrer, der bei dem Unfall Kopf- und Nackenschmerzen erlitt.

Nachdem die Polizei informiert wurde, begann die Suche nach den beiden Teilnehmern des illegalen Autorennens. Noch in der Nähe des Unfallorts konnten die Beamten den Fahrer des Mercedes finden. Das Auto und der Führerschein des 26-Jährigen wurden beschlagnahmt.

Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernimmt die weiteren Ermittlungen. Erst kürzlich spielten sich ähnliche Szenen in Magdeburg ab. Bei einem herben Auto-Unfall mutmaßte die Polizei, dass die Ursache in einem illegalen Autorennen liegen könnte.

Autorennen auch in Magdeburg? Polizisten stehen an einem völlig demolierten Auto. Nach dem Verkehrsunfall ermittelt die Polizei, ob es möglicherweise vorher ein illegales Autorennen gegeben hat.
Autorennen auch in Magdeburg? Polizisten stehen an einem völlig demolierten Auto. Nach dem Verkehrsunfall ermittelt die Polizei, ob es möglicherweise vorher ein illegales Autorennen gegeben hat.  © DPA

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0