Polizei jagt Po-Grapscher in Großenhain!

Bereist zwei Mädchen wurden in Großenhain von einem Po-Grapscher belästigt.
Bereist zwei Mädchen wurden in Großenhain von einem Po-Grapscher belästigt.

Großenhain - Die Mädchen in Großenhain haben Angst: Ein unheimlicher Po-Grapscher hat in den vergangenen Tagen schon zwei Mal zugeschlagen. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm.

Der jüngste Fall ereignete sich am Dienstag kurz vor 6 Uhr auf der Johannes-R.-Becher Straße. Eine 17-Jährige lief in Richtung Schillerstraße, als in Höhe der AOK plötzlich ein Unbekannter ihr an den Po fasste.

Das Mädchen sprühte dem Mann daraufhin Pfefferspray ins Gesicht, riss sich los und flüchtete.

Bereits am 13. November hatte sich ein ähnlicher Fall ereignet. An der Haltestelle am Lessingplatz näherte sich kurz nach 17.30 Uhr ein Unbekannter einem Mädchen (13) von hinten und grapschte ihr unvermittelt an den Po.

Als sich das Opfer überrascht umdrehte, flüchtete der Täter in ein Gebüsch.

Er wurde so beschrieben: ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm bis 190 cm groß, schlank. Er trug dunkle Kleidung und eine schwarze Mütze.

Die Polizei überprüft derzeit auch Arztpraxen und Kliniken - wegen der Verletzung des Mannes durch das Pfefferspray. Die Beamten fragen: Wer hat die geschilderten Vorfälle beobachtet oder kann Angaben zu dem Gesuchten machen? Wer kennt einen Mann, der eine frische Augenreizung aufweist?

Hinweise an die Polizeidirektion Dresden unter Telefon (0351) 483 22 33 oder ans Polizeirevier Großenhain unter (03522) 330.

Fotos: DPA; Montage: MOPO24


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0