Anti-Kohle-Demo in Leipzig: Polizei nimmt Demonstranten fest

Leipzig - Die Polizei hat während der Anti-Kohle-Demonstration "Hey Koko - Kohleausstieg jetzt" in Leipzig mehrere Teilnehmer festgenommen.

Die Leipziger Polizei musste am Samstagnachmittag zwei Demonstranten festnehmen.
Die Leipziger Polizei musste am Samstagnachmittag zwei Demonstranten festnehmen.  © Birthe Kleemann

Bei ihnen handele es sich um Aktivisten der Umwelt- und Naturschutzorganisation "Robin Wood", sagten Augenzeugen.

Die betroffenen Personen haben zuvor auf dem Dach eines der Treppenhäuser, das zur Tiefgarage unter dem Augustusplatz führt, ein Feuer entzündet.

Der Besitzer des Parkhauses habe Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet, heißt es. Daraufhin haben Polizeibeamte die Aktivisten gegen 15 Uhr gestellt und festgenommen.

Die Personen werden derzeit durchsucht. TAG24 bleibt dran.

UPDATE, 15.30 Uhr: Die Organisation "Robin Wood" hat sich mittlerweile offiziell zu der "Kunstaktion", wie die Gruppe es nennt, geäußert.

In der Mitteilung heißt es: "Heute haben Aktive von ROBIN WOOD auf dem Augustusplatz in Leipzig ein Zeichen gegen den Abschlussbericht der Kohlekommission und für einen klimagerechten Kohleausstieg gesetzt. Im Rahmen einer Kunstaktion verwandelten sie eine urbane Struktur in einen qualmenden Kohleschlot und machten so deutlich, was die von der Kommission vorgeschlagenen 19 weiteren Jahre Kohlenutzung bedeuten: eine Menge Dreck, der den Planeten ruiniert. Dazu entrollten sie ein Banner mit der Aufschrift: 'Kohle killt Klima! #keinkonsens'."

Die Organisation bemängelt auch, dass es auch nach dem Abschlussbericht der Kohlekommission keine Lösung für von Kohleabbau bedrohte Dörfer wie Pödelwitz gibt.

Auch in Karlsruhe hatte "Robin Wood" heute Morgen eine Aktion veranstaltet. Dort seilten sich Demonstranten vom Hochwassersperrtor ab. Außerdem entrollten sie ein Banner mit der Aufschrift "Don't sell the climate - End coal now!".

Tausende demonstrierten am Samstagnachmittag in Leipzig.
Tausende demonstrierten am Samstagnachmittag in Leipzig.  © privat
Die Aktivisten wollen auf die Dringlichkeit eines schnellen Kohleausstieges aufmerksam machen.
Die Aktivisten wollen auf die Dringlichkeit eines schnellen Kohleausstieges aufmerksam machen.  © Birthe Kleemann
© privat

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0