Er stahl aus einer Schule: Polizei sucht Dieb und EC-Betrüger in Leipzig

Leipzig - Er soll mehrere Portemonnaies samt Bargeld und EC-Karten gestohlen haben. Die Polizei in Leipzig fahndet derzeit nach einem Unbekannten, der einen Diebstahl in einer Schule beging.

Die Polizei fahndet derzeit nach diesem Unbekannten.
Die Polizei fahndet derzeit nach diesem Unbekannten.  © Polizeidirektion Leipzig

Am Freitag, den 16. Juni 2017, soll sich der Täter in eine Schule an der Helmholtzstraße in Leipzig begeben und ein unverschlossenes Klassenzimmer betreten haben.

Dort bemächtigte er sich diverser Portemonnaies samt Bargeld, Dokumenten und EC-Karten. Insgesamt sieben Personen sollen auf diese Weise um ihr Hab und Gut erleichtert worden sein.

Daraufhin soll sich der Dieb mit der EC-Karte eines 60-jährigen Bestohlenen in eine Bank an der Merseburger Straße begeben und versucht haben, einen vierstelligen Betrag abzuheben. Der Betrugsversuch scheiterte jedoch an der PIN-Eingabe.

Gleichzeitig nahm jedoch eine Überwachungskamera der Bank Bilder des Unbekannten auf, die nun zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben wurden.

Die Polizei bittet dementsprechend um Mithilfe. Wer erkennt den Täter und kann ihn identifizieren und/oder weiß, wo er sich aufhält? Hinweisgeber sollen sich an die Leipziger Kripo unter Tel. 0341/96646666 wenden.

UPDATE, 28.02.2019: Nach der Öffentlichkeitsfahndung meldete sich eine Zeugin, die den Verdächtigen auf den Bildern erkannt hatte. Es handelt sich um einen 32 Jahre alten Deutschen, der sich seit 13 Monaten in einer sächsischen Justizvollzugsanstalt befindet. Polizeibekannt wurde er wegen mehrerer Straftaten, unter anderem wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Geldwäsche und Diebstähle.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0