Schwerer Unfall in Polizei-Konvoi: Mannschafts-Wagen überschlägt sich

Allersberg - Ein Mannschaftswagen der Bayerischen Bereitschaftspolizei sorgt auf der Autobahn 9 bei Nürnberg für eine folgenschwere Kettenreaktion. Fünf Polizisten werden verletzt, einer von ihnen sogar schwer.

Der Mannschaftswagen der Bereitschaftspolizei liegt zerstört auf der Seite.
Der Mannschaftswagen der Bereitschaftspolizei liegt zerstört auf der Seite.  © News5/Fechner

Der Lkw-Fahrer musste mit leichten Verletzungen behandelt werden.

Mehrere Fahrzeuge der Bayerischen Bereitschaftspolizei waren am Donnerstagnachmittag in einem Konvoi in Fahrtrichtung Berlin unterwegs. Dabei handelte es sich um eine Hundertschaft, die auf dem Rückweg von einer Übung in München war.

Zwischen der Anschlussstelle Allersberg und dem Autobahndreieck Nürnberg-Feucht stieß ein auf der mittleren Spur fahrender Polizeiwagen aus ungeklärter Ursache mit einem daneben auf der rechten Spur fahrenden Lkw zusammen.

Der Kleinbus der Polizei geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf der Seite liegen, wie die Nürnberger Polizei berichtete. Danach waren noch drei weitere Autos in den Unfall verwickelt.

Die Verletzten aus dem Polizeibus und dem Lkw wurden in Krankenhäuser gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die Autobahn war fast zwei Stunden lang gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter eingeschaltet.

Insgesamt fünf Fahrzeuge waren in den Crash verwickelt, überall auf der Autobahn waren Trümmerteile verteilt.
Insgesamt fünf Fahrzeuge waren in den Crash verwickelt, überall auf der Autobahn waren Trümmerteile verteilt.  © News5/Fechner

Titelfoto: News5/Fechner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0