Versuchter Mord am Bahnhof Paderborn: Zwei Männer festgenommen

Die Polizei sperrte den Tatort ab.
Die Polizei sperrte den Tatort ab.

Paderborn - Am Freitagabend kam es am Hauptbahnhof Paderborn zu einer brutalen Messerstecherei (TAG24 berichtete). Die Polizei geht von einem versuchten Mord aus.

Die Staatsanwaltschaft Paderborn und leitende Polizei Bielefeld gaben in einer Mitteilung bekannt, dass sich die grauenvolle Tat um 19.15 Uhr ereignet hat.

Zwei Gruppen gingen mit Messern aufeinander los, wobei sich ein 22-Jähriger und ein 18-Jähriger verletzt wurden. Der 18-jähriger Mann schwebt trotz Notoperation weiter in Lebensgefahr.

Zeugen konnten zwei Tatverdächtige identifizieren. Zwei 18- und 20-jährige Männer wurden von der Polizei Paderborn festgenommen.

Staatsanwaltschaft und Polizei gehen von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Seit dieser Nacht hat eine zwölfköpfige Mordkommission der Polizei Bielefeld und der Polizei Paderborn die Ermittlungen aufgenommen.

Am Tatort fand eine intensive Spurensicherung statt. Die Ermittlungen dauern an.

Die Spurensicherung und Mordkommission am Tatort.
Die Spurensicherung und Mordkommission am Tatort.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0