"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

TOP

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

NEU

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

NEU

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.820
Anzeige
30.249

Jetzt rüstet sich die Polizei für einen Rockerkrieg

Leipzig - Nach der Schießerei zwischen Rockern auf der Leipziger Eisenbahnstraße ist eine zweite Waffe gefunden worden. Zudem stellte sich ein weiterer Hells Angel, nach dem bereits gefahndet wurde, der Polizei.
Polizei vor dem Clubhaus der Leipziger Hells Angels. 13 der an der Auseinandersetzung vom Sonnabend beteiligten Höllenengel sind wieder auf freiem Fuß.
Polizei vor dem Clubhaus der Leipziger Hells Angels. 13 der an der Auseinandersetzung vom Sonnabend beteiligten Höllenengel sind wieder auf freiem Fuß.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Nach der Schießerei zwischen Rockern auf der Leipziger Eisenbahnstraße ist eine zweite Waffe gefunden worden.

Zudem stellte sich ein weiterer Hells Angel, nach dem bereits gefahndet wurde, der Polizei.

Am Vormittag soll sich der Rocker (33) in Begleitung seines Anwalts zur Polizeidirektion begeben haben, um sich zu stellen. Der Mann wurde sofort in Gewahrsam genommen.

Wie die MOPO aus Justizkreisen erfuhr, steht dieser Hells Angel unter Verdacht, am Samstag ebenfalls geschossen zu haben. Eine zweite mutmaßliche Tatwaffe wurde in einer Parkanlage nahe des Tatorts gefunden.

Polizisten tragen offen Maschinenpistolen. So etwas wie am Sonnabend soll sich nicht wiederholen.
Polizisten tragen offen Maschinenpistolen. So etwas wie am Sonnabend soll sich nicht wiederholen.

Derzeit läuft der Spurenabgleich, zudem sollte der Verdächtige gestern auf Schmauchspuren untersucht werden.

Spätestens heute muss ein Ermittlungsrichter entscheiden, ob der dringende Tatverdacht des versuchten Mordes gegeben ist und der Mann in U-Haft kommt.

Unterdessen scheint die wilde Schießerei am Sonnabend, bei der ein Anwärter des Rockerclubs „United Tribuns“ (UT) ums Leben kam und zwei Gang-Mitglieder lebensbedrohlich verletzt wurden, eine Vorgeschichte zu haben.

Den Ermittlungen zufolge soll am Vormittag ein Rocker der Hells Angels, der auf dem Weg zu einem Tattoo-Studio auf der Eisenbahnstraße war, von einem UT-Rocker abgepasst und niedergeschlagen worden sein.

Stunden später kreuzten laut Polizeiangaben etwa 20 Hells Angels auf der Eisenbahnstraße auf. Die Ermittler werten das als Machtdemonstration im Kiez der United Tribuns.

Da weitere Auseinandersetzungen befürchtet und für den Abend UT-Rocker aus anderen Bundesländern in Leipzig erwartet werden, überwacht die Polizei verstärkt sowohl die Eisenbahnstraße als auch das Clubhaus der Hells Angels. Die Beamten tragen dabei sichtbar Maschinenpistolen.

Anwohner im Eisenbahnstraßen-Kiez machen sich Sorgen. Die Polizei zeigt deshalb verstärkt Präsenz.
Anwohner im Eisenbahnstraßen-Kiez machen sich Sorgen. Die Polizei zeigt deshalb verstärkt Präsenz.

Fotos: dpa/S.Willnow, Ralf Seegers

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

NEU

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

4.580
Anzeige

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

3.092

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

661

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

7.982
Anzeige

Donald Trump soll Persona non grata werden

1.367

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

549

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.323
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

218

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

2.609

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

9.304

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

1.823

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

3.363

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

611

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.374

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

4.143

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

4.947

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

2.578

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

5.600

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.649

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

4.341

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.116

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

7.251

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

8.526

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

2.759

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

10.107

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

4.478

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

3.680

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

2.987

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.355

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

8.596

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.016

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.048

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

3.864

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

5.595

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

2.909

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

50.330
Update

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

10.983

Wieder nichts! Micaela Schäfer stinksauer auf ihren Freund

12.359

Darum ist dieser Lkw-Fahrer ein wahrer Held!

6.649

Handys von Asylbewerbern sollen ausspioniert werden

2.315