Erneut brennt ein Asylheim im Kreis Paderborn

Die Feuerwehr Bad Lippspringe hatte den Brand schnell löschen können (Symbolbild).
Die Feuerwehr Bad Lippspringe hatte den Brand schnell löschen können (Symbolbild).

Bielefeld/Bad Lippspringe - Erneut hat es einen Brand im Kreis Paderborn in einem Flüchtlingsheim gegeben. Diesmal im Gladiolenweg in Bad Lippspringe. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Schon am Donnerstag hat es in einer Baracke im Asylheim Hövelhof-Staumühle Feuer gegeben (TAG24 berichtete). Jetzt fackelte gegen 12.45 Uhr das Mehrfamilienhaus in Bad Lippspringe.

19 Flüchtlinge sind in der Unterkunft untergebracht. Alle Bewohner konnten sich noch vor den Flammen retten. Die Feuerwehr Bad Lippspringe hatte den Brand schnell im Griff.

Nach ersten Ermittlungen der Beamten fingen in einem Kellerraum ein Kinderwagen und einige Stühle Feuer. Derzeit geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus.

Ein fremdenfeindlicher Hintergrund kann nicht ausgeschlossen werden. Der Staatsschutz Bielefeld nahm die Ermittlungen auf.

Zeugenhinweise nimmt der Staatsschutz Bielefeld unter 0521/5450 und die Polizei in Paderborn 05251/3060 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0