300 Kilo Böller! Polizei stoppt rollende Bombe

Mit 300 Kilo illegaler Pyrotechnik war dieser Transporter eine rollende Bombe.
Mit 300 Kilo illegaler Pyrotechnik war dieser Transporter eine rollende Bombe.

Pirna – Die Bundespolizei hat am Dienstagabend auf der A17 bei Breitenau einen hochbrisanten Kleintransporter gestoppt! Im Fahrzeug befanden sich 300 Kilo illegale Tschechen-Böller.

„Aufgrund der Menge der aufgefundenen Feuerwerkskörper und der darin befindlichen Sprengmasse veranlassten die Beamten umgehend, dass das Fahrzeug in einem sicheren Bereich verbracht wird“, erklärt Polizeisprecher Martin Ebermann.

Weiterhin wurden zur Unterstützung Spezialkräfte des Entschärfungsdienstes der Bundespolizeidirektion Pirna angefordert.

Die Beamten stellten anschließend 300 Kilogramm Pyrotechnik in dem Fahrzeug fest - mit rund 85 Kilo reinem Sprengstoff!

Insgesamt befanden sich 1046 Pakete (20.920 Stück) "La Bomba", 200 Pakete (4000 Stück) "Bomb", 2 Batterien (je 300 Schuss), 10 Fontänen und 25 Raketen im Laderaum des Fahrzeuges. Alle rund 25.000 Feuerwerkskörper sind sichergestellt und werden demnächst fachmännisch vernichtet.

Der Fahrer, ein Vietnamese (46) mit Wohnsitz in Deutschland, bekommt jetzt eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

In den rund 25.000 Böllern befanden sich netto etwa 85 Kilo Sprengstoff.
In den rund 25.000 Böllern befanden sich netto etwa 85 Kilo Sprengstoff.

Fotos: Bundespolizei


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0