Polizei stoppt Verkehrssünder und "bestraft" ihn: Ehefrau schreibt Dankesbrief

Tirschenreuth - Kulante Polizeibeamte haben einer Frau in der Oberpfalz den zweiten Blumenstrauß in 13 Ehejahren beschert.

Einen besondere Idee der "Bestrafung" hatte die Verkehrspolizei Amberg. (Symbolbild)
Einen besondere Idee der "Bestrafung" hatte die Verkehrspolizei Amberg. (Symbolbild)  © 123RF/Sergiy Tryapitsyn

Bei einer Pkw-Kontrolle auf der Autobahn A93 bei Tirschenreuth am 18. Dezember war ein Fahrer mit leicht überhöhter Geschwindigkeit erwischt worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die Beamten beließen es demnach bei einer mündlichen Verwarnung des Fahrers, allerdings mit der Auflage, seiner Ehefrau zu Weihnachten einen Blumenstrauß zu schenken.

Offensichtlich kam der Gatte der Anweisung nach. Wenige Tage später bedankte sich die Frau schriftlich bei der Verkehrspolizei Amberg.

"Mein Mann hat diesen Auftrag pflichtbewusst ausgeführt. Es ist nach 13 Jahren Ehe der 2. Blumenstrauß. Wer weiß, wann ich sonst wieder zu diesem Vergnügen gekommen wäre", teilte die Verfasserin mit.

Der Verkehrssünder kam seiner Bestrafung offenbar gehorsam nach. (Symbolbild)
Der Verkehrssünder kam seiner Bestrafung offenbar gehorsam nach. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Titelfoto: 123RF/Sergiy Tryapitsyn


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0