Polizei lässt hilflose Frau liegen, weil sie gerade keine Zeit hat

Dieser Missstand ist hoffentlich nur ein Einzelfall. (Symbolbild)
Dieser Missstand ist hoffentlich nur ein Einzelfall. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Brandenburg/Havel - Die Prioritätenliste bei der Polizei in Brandenburg an der Havel ist im Ernstfall klar geregelt: Zuerst der Verbrecher, dann alles andere.

Wie die Märkische Allgemeine berichtete, fehle es vor allem nachts schlicht an Beamten.

So meldete sich jetzt eine hilflose Frau per Notruf in der Zentrale, doch sie musste vertröstet werden. Der einzige Streifenwagen war gerade auf dem Weg, einen Verbrecher zu jagen.

Die Frau lag im Vorraum einer Post und musste warten, bis irgendwann viel später dann doch noch Hilfe kam.

Nur eine Streife für 70.000 Einwohner, das ist der aktuelle Inbegriff der Personalnot.

Und Besserung ist nicht in Sicht. TAG24 berichtete bereits über die Bewerbungslage bei der brandenburgischen Polizei.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0