Polizei stürmt Dreharbeiten vom MDR

Polizei am Drahtesel-Tatort.
Polizei am Drahtesel-Tatort.

Bautzen - Tatort brutal! Drei junge Männer greifen einen Radfahrer an. Sie berauben ihn und entreißen ihm sein Fahrrad. Drumherum eine Menschenmenge. Passanten, die das Geschehen mit ansehen müssen, rufen die Polizei. Diese rückt auch an, aber...

Alles ein großes Missverständnis!

Denn es handelte sich um täuschend echt wirkende Dreharbeiten in Bautzen! Der gemeldete Drahtesel-Raub entpuppte sich als Teil der Dreharbeiten zu "Kripo Live" - der MDR-Sendung, die sich um reale Verbrechen dreht.

Wie die Polizei MOPO24 mitteilte, stellte sich der Hilferuf "Drei junge Angreifer haben einen Mann von seinem Fahrrad gerissen" als Irrtum heraus. Alles Statisten des MDR.

Das Team stellte einen ähnlichen Fall nach, der sich laut Polizei vor wenigen Wochen an derselben Stelle ereignete. "Kripo live" gibt's übrigens wieder am 22.11.2015 um 19:50 Uhr - dann u. a. mit dem Fall des Schwiegermutter-Mörders von Dresden-Briesnitz (MOPO24 berichtete).

Tatort-Dreh 2:

"Echte Tatort-Dreharbeiten" vom September 2015 am Zwinger Dresden.
"Echte Tatort-Dreharbeiten" vom September 2015 am Zwinger Dresden.

In Dresden laufen ebenfalls die Dreharbeiten für den zweiten "Tatort" aus der sächsischen Landeshauptstadt.

Das Ermittlerteam sei für den neuen Fall im Obdachlosenmilieu unterwegs, teilte der MDR am Freitag mit. Der "Tatort" trägt den Arbeitstitel "Der König der Gosse".

Dabei geht es um einen Sozialunternehmer, der von einer Brücke stürzt und schwer verletzt überlebt - für den Sturz gibt es drei obdachlose Zeugen. Das Drehbuch stammt von Ralf Husmann und Mika Kallwass. Regie führt Dror Zahavi. 2016 soll der "Tatort" ins Fernsehen kommen.

Erst vor gut einem Monat hatten die Kommissarinnen Karin Gorniak (Karin Hanczewski) und Henni Sieland (Alwara Höfels) mit Kommissariatsleiter Peter Michael Schnabel (Martin Brambach) die Dreharbeiten für ihren ersten Dresdner Fall ("Auf einen Schlag") beendet.

Fotos: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0