Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

TOP

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

TOP

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

NEU

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

NEU

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

NEU
34.912

Polizei stürmt Schülergruppe auf Klassenfahrt

Zschopau - Eine Klassenfahrt des Gymnasiums Zschopau nach Prag wurde zum Horrortrip. Weil mehrere Schüler nachts Graffiti in der tschechischen Hauptstadt gesprayt haben sollen, stürmte die Prager Polizei das Hotel der Schüler.
Im Prager Hotel „Fortuna City“ schliefen die Schüler. Hier suchte die Polizei nachts nach einem Flüchtigen. Lutz Steinert (56), Sprecher der Bildungsagentur.
Im Prager Hotel „Fortuna City“ schliefen die Schüler. Hier suchte die Polizei nachts nach einem Flüchtigen. Lutz Steinert (56), Sprecher der Bildungsagentur.

Von Bernd Rippert

Prag/Zschopau - Eine Klassenfahrt des Gymnasiums nach Prag lief völlig aus dem Ruder. Weil Schüler Graffiti in der tschechischen Hauptstadt gesprayt haben sollen, durchsuchte Prager Polizei das Hotel der Schüler. Vier Jugendliche wurden festgenommen und mussten in die Zelle.

Das war passiert: Gut 80 Jungen und Mädchen sowie fünf Lehrer fuhren vorige Woche nach Prag. Abschlussfahrt des 11. Jahrgangs. Beim Kontrollgang der Lehrer Donnerstagabend im Hotel „Fortuna City“ fehlten plötzlich vier Schüler.

Die Jugendlichen (alle 17) hatten sich aus dem Hotel geschlichen. Mit Spraydosen schmierten sie angeblich Graffiti an historische Gebäude, darunter nach ersten Angaben auch an die Nationalbank. Wie es heißt, sprühten sie u. a. den Schriftzug „BSG Wismut Aue“ an die Wände.

Das Gymnasium Zschopau organisierte die Klassenfahrt des elften Jahrgangs nach Prag.
Das Gymnasium Zschopau organisierte die Klassenfahrt des elften Jahrgangs nach Prag.

Pech für die Burschen: Die Polizei erwischte sie auf frischer Tat, nahm drei fest. Ein Junge konnte flüchten. Ein Vater berichtet: „Kurz nach 2 Uhr fuhr Polizei zum Hotel, durchsuchte die Zimmer, um den Flüchtigen zu suchen. Die Schüler bekamen einen Schock.“

Nach drei Stunden stellte sich der Flüchtige, kam zu seinen Mitschülern in die Arrestzelle. Die Eltern mussten sie in Prag abholen. Die übrigen Schüler fuhren Freitag nach Zschopau zurück.

Die Vize-Elternsprecherin des Gymnasiums, Annette Gemballa (47), bestätigte die Vorkommnisse in Prag. Sie kritisiert beide: „Von Gymnasiasten hätte ich mehr Verstand erwartet. Aber die Polizeiaktion im Hotel war zu heftig.“

Lutz Steinert (56), Sprecher der Bildungsagentur Chemnitz, ist informiert: „Vier Schüler wurden wegen Sachbeschädigung an öffentlichen Gebäuden von der Polizei in Gewahrsam genommen.“ Wir arbeiten die Vorfälle auf.“

Vier Jugendliche beschmierten angeblich Prager Gebäude mit Graffiti, darunter die Nationalbank.
Vier Jugendliche beschmierten angeblich Prager Gebäude mit Graffiti, darunter die Nationalbank.

Fotos: PR, Sven Gleisberg, dpa

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

NEU

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

NEU

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

NEU

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

NEU

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

13.933

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

825

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

2.146

Diese Blind-Hochzeit hat sich jetzt schon gelohnt

2.729

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

1.305

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

871

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

1.245

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

11.802

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

4.695

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.208

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

1.884

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

3.653

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

955

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.365

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

3.156

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

3.989

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

3.125

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

4.885

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

3.158

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

5.695

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

12.239

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

8.565

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

4.954

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.715

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.941

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

15.463

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

4.340

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

7.781

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

8.678

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

24.494

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

4.074

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

2.639

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

2.387

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

2.285

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

509

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.253

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.917

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

2.396

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.934