Polizei sucht im Harz nach vermisstem Wanderer: Wo ist Klaus F. aus Lübeck?

Lübeck/Osterode - Polizei, Feuerwehr und andere Rettungskräfte suchen im Harz nach einem vermissten Touristen aus Lübeck.

Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.
Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.  © DPA

Wie die Polizei in Göttingen am Samstag mitteilte, wird der 65-Jährige seit Freitagmittag vermisst. Zuletzt sei er im Bereich der Magdeburger Hütte gesehen worden, von wo aus er über die Hanskühnenburg zurück zum Hotel in Osterode wandern wollte.

Dort sei der Mann, der seit vielen Jahren Stammgast ist und sich gut im Harz auskennen soll, aber bis Freitagabend nicht angekommen. Daraufhin verständigte der Hotelbesitzer die Polizei. In der Region lag am Wochenende viel Schnee.

Noch bis in die Nacht hinein wurde mit einer großangelegten Aktion nach ihm ohne Ergebnis gesucht.

Auch am Samstag waren Feuerwehr- und andere Rettungskräfte mit Spürhunden im Einsatz, bis zum späten Nachmittag allerdings ohne Ergebnis, sagte ein Sprecher. Die Suche sollte fortgesetzt werden.

Die Polizei schließt dem NDR zufolge nicht aus, dass sich der Mann in hilfloser Lage befinden könnte. Klaus F. wird als etwa 1,70 Meter groß und schlank beschrieben. Er trägt einen Oberlippenbart und war zuletzt mit einer beigen Jacke und einem blau-melierten Pullover mit Streifen bekleidet.

Um Hinweise auf den Vermissten wird gebeten. Wer etwas sachdienliches beobachtet hat, sollte sich umgehend mit der Polizei in Osterode unter der Telefonnummer 05522/508 115 in Verbindung zu setzen.

Wer hat Klaus F. (65) aus Lübeck gesehen, oder kann Hinweise zu seinem Verschwinden geben?
Wer hat Klaus F. (65) aus Lübeck gesehen, oder kann Hinweise zu seinem Verschwinden geben?  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0