Wieder da: Polizei und Freunde suchten diese Ärztin

Köln - Die Kölner Polizei sucht eine vermisste Ärztin aus dem Kölner Agnesviertel. Die Frau ist bereits seit dem 14. März verschwunden. Familie, Freund und Bekannte könne sich das Verschwinden nicht erklären.

Die gesuchte Frau ist wieder da.
Die gesuchte Frau ist wieder da.  © Polizei Köln

Marion B. (50) ist laut Polizei seit dem 14. März verschwunden. An dem Tag war die Ärztin krankgeschrieben, kam anschließend nicht mehr zum Dienst. An diesem Tag habe der letzte Kontakt zu der Frau bestanden, so die Polizei.

Für die Familie, Freunde und Bekannte ist das spurlose Verschwinden bislang unerklärlich. Sämtliche Fahndungsmaßnahmen blieben seitdem erfolglos, so die Polizei.

In ihrer Wohnung gab es keinerlei Hinweise auf ihren Aufenthaltsort, nur ihr Mobiltelefon wurde hier gefunden. Offen ist, ob sich die Frau im Ausland befindet.

Die Vermisste ist etwa 1,73 Meter groß, schlank und hat grau blaue Augen und blond Haare.

Ebenfalls noch gesucht wird ihr silberner Mercedes-Auto.

Hinweise nehmen Polizeibeamten unter 0221-229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Update, 10.50 Uhr: Vermisste wieder da

Die Vermisste ist wohlbehalten aufgefunden worden. Dies teilte ein Beamter der Polizei Köln am Samstagvormittag gegenüber TAG24 mit. Genauere Angaben folgen.

Update, 13.27 Uhr: Frau steckte im Ausland

Wie die Polizei am Nachmittag berichtete, steckte die Frau für eine spontane Auszeit im Ausland. Allerdings habe sie sich bei niemanden abgemeldet oder die Familie oder Bekannte darüber informiert.

Weil sie auch per Telefon nicht erreichbar war, erstatten Familie und Freunde eine Vermisstenanzeige.

Die Suche ist inzwischen aufgehoben, die Frau wohlbehalten wieder am Freitagabend heimgekommen.

Titelfoto: Polizei Köln


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0