Polizei warnt: "Reichsbürger" erleben einen Aufschwung

Die April-Ausgabe der Zeitschrift "Deutsche Polizei" hat sich unter anderem mit der Problematik beschäftigt.
Die April-Ausgabe der Zeitschrift "Deutsche Polizei" hat sich unter anderem mit der Problematik beschäftigt.  © DPA

Brandenburg/Havel - Experten vom Verfassungsschutz und der Polizei haben vor einem Anwachsen der sogenannten "Reichsbürger"-Bewegung gewarnt.

Kriminalpsychologe Jan-Gerrit Keil vom Landeskriminalamt warnte am Donnerstag auf einer Fachtagung der Polizei in Brandenburg/Havel vor der "Reichsbürger"-Bewegung: "Die Ideologie selbst ist nicht neu, aber sie erfährt im aktuellen Zeitgeist um "Fakenews"-Debatten, einer diffusen Verbitterung über die Demokratie und dem weltweiten Rechtspopulismus einen regen Aufschwung."

Innenminister Karl-Heinz Schröter (62, SPD) hatte die Zahl der "Reichsbürger" in Brandenburg zuletzt mit 470 beziffert, gegenüber rund 300 im Vorjahr.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0