Heftiger Bergrutsch! 100 Verschüttete befürchtet

Top

Zu dumm? Erdogan traut türkischen Schülern die Evolutionstheorie nicht mehr zu!

Neu

Wer tut ihr das an? Grab von totem Ehemann wird immer wieder zerstört

Neu

Sniper tötet IS-Kämpfer aus über 3,5 Kilometer Entfernung

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.456
Anzeige
966

Schwer bewaffnete Polizei bewacht Weihnachtsmärkte in OWL

Seit Dienstag patrouilliert die Bielefelder Polizei mit Maschinenpistolen auf dem Weihnachtsmarkt.
Die Polizei auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt ist schwer bewaffnet.
Die Polizei auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt ist schwer bewaffnet.

Bielefeld - Der mutmaßliche Terroranschlag in Berlin hat die Polizei auch hier vor Ort in Alarmbereitschaft versetzt. Seit heute wird der Bielefelder Weihnachtsmarkt von mehreren Doppelstreifen, mit Maschinenpistolen und in schusssicheren Westen geschützt.

NRWs Innenminister Ralf Jäger forderte in einer morgendlichen Ankündigung die Polizei dazu auf, auf den Weihnachtsmärkten des Landes mehr Wachsamkeit zu zeigen.

Daher steht die Bielefelder Polizei zurzeit im engen Kontakt mit der Stadt und überlegt, wie man die Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt durch technische Hilfsmittel weiter steigern kann. Zudem tauschen sich die Landespolizei und die Bundespolizei, die für Bahnhöfe und Bahnstrecken zuständig ist, aus.

"Der Fokus dieser Streifen konzentriert sich jetzt aber vor allem auf die Weihnachtsmärkte, um die Sicherheit der Weihnachtsmärkte zu schützen", sagte Polizeisprecherin Sonja Rehmert gegenüber der Neuen Westfälischen. Laut Rehmert steht das Land NRW schon seit längerer Zeit im Fokus der Terrorbedrohung.

Trotzdem würden noch keine weiteren Maßnahmen getroffen werden, da erst analysiert werden müsse, ob sich an der ohnehin schon vorhandenen Arbeit etwas ändern muss.

Ordnungsdezernentin Anja Ritschel: "Die Stadt Bielefeld hat aufgrund der Ereignisse in Berlin das Sicherheitskonzept für den Weihnachtsmarkt noch einmal überdacht. Nach wie vor sind wir bei aller Betroffenheit der Auffassung, dass es ein gutes und auch belastbares Konzept ist. Dabei sind sich alle Verantwortlichen bewusst, dass es für die Besucher eine hundertprozentige Sicherheit bei Veranstaltungen dieser Art nicht geben kann."

Bielefeld Marketing hat das Programm des Weihnachtsmarktes kurzfristig angepasst. Eine Open-Air-Gesangsveranstaltung am Dienstagnachmittag wurde abgesagt. "Wir sollten unser Leben nicht von solchen Taten einschränken lassen, aber manchmal sind leise Töne einfach angebrachter", sagte Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing.

Stattdessen lädt der Veranstalter zum stillen Gedenken im Rahmen des "Werktagsgottesdienst" der Altstädter Nicolaikirche (17.30 Uhr).

UPDATE, 14.25 Uhr: Auch in Paderborn hat die Kreispolizeibehörde das bestehende Sicherheitskonzept neu beurteilt. Landrat Müller äußerte sich dazu: "Trotz der schrecklichen Vorkommnisse in Berlin werden wir alles dafür tun, damit Besucher die Paderborner Innenstadt und den Weihnachtsmarkt wie bisher aufsuchen können. Die Polizei in Paderborn steht in engem Informationsaustausch mit allen Sicherheitsbehörden.

Bei allen Bemühungen der Behörden höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten: 100%ige Sicherheit wird es nicht geben. Alle Polizeibeamten sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden. Aktuell liegen uns keine konkreten Erkenntnisse oder Hinweise vor, die auf bestehende terroristische Planungen oder Aktionen hindeuten."

Der Weihnachtsmarkt in Paderborn wird wie geplant bis einschließlich Freitagabend (23.12.16) 22.00 Uhr geöffnet bleiben. Allerdings wird die Polizei noch deutlicher als bislang ihre sichtbare Präsenz verstärken. Bereits ab heute Nachmittag werden zusätzliche Polizeistreifen in der Innenstadt und auf dem Weihnachtsmarkt eingesetzt. Darüber hinaus lässt der Landrat auf wichtigen Zufahrtsstraßen in der Innenstadt zusätzliche Kontroll- und Sperrstellen errichten. Dort werden Beamte mit sichtbaren Schutzwesten und mit Maschinenpistolen vor Ort sein.

"Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die Besucher des Weihnachtsmarktes bestmöglich zu schützen und uns trotz allem ein Stück gewohnter Normalität zu bewahren. Mein Dank gilt in diesem Zusammenhang der Paderborner Polizei und den Beschickern des Weihnachtsmarktes, insbesondere dem Paderborner Schaustellerverein, für das große Engagement und die sehr hilfreiche Unterstützung", so der Paderborner Bürgermeister Michael Dreier.

Der Busverkehr wird zwei Stunden früher bereits ab 13.00 Uhr zwischen Kamp und Marienstraße eingestellt. Fahrgäste werden gebeten sich beim Padersprinter nach möglichen Fahrplanänderungen zu erkundigen.

UPDATE, 15.00 Uhr: Die Ereignisse in Berlin am Montagabend haben auch Auswirkungen auf den Kreis Minden-Lübbecke. Die aktuellen Geschehnisse finden in dem Sicherheitskonzept der Kreispolizeibehörde Berücksichtigung.

So werden ab sofort Polizeibeamte auf den Weihnachtsmärkten in Minden und Bad Oeynhausen verstärkte Präsenz zeigen. Dabei werden die Einsatzkräfte unter anderem in Doppelstreifen mit einer Maschinenpistole ausgerüstet bis zur täglichen Schließung des jeweiligen Marktes unterwegs sein. Laut Aussage von Polizeidirektor Detlef Stüven sind alle Polizisten noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden.

Zudem stehen die Beamten im engen Kontakt mit den Kommunen und den Veranstaltern, um die Sicherheitsmaßnahmen rund um die beiden Weihnachtsmärkte abzustimmen.

Die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke rät den Menschen, besonnen zu reagieren, macht aber auch deutlich, dass es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen eine hundertprozentige Sicherheit nicht gibt.

UPDATE, 15.05 Uhr: Die Stadt Höxter und die Kreispolizeibehörde Höxter stehen im engen Kontakt, um die Sicherheitsmaßnahmen rund um den Weihnachtsmarkt in Höxter abzustimmen. Bereits ab heute Mittag werden zusätzliche Polizeistreifen in der Innenstadt und auf dem Weihnachtsmarkt eingesetzt. Ebenso werden die Zufahrtswege zum Weihnachtsmarkt kontrolliert. Im Kreis Höxter findet momentan nur noch der Weihnachtsmarkt in Höxter statt.

"Die Ereignisse von Berlin zwingen uns, auch unseren Weihnachtsmarkt noch einmal in den Blick zu nehmen. Wir haben nach intensivem Austausch geeignete Maßnahmen mit Augenmaß beschlossen", so Bürgermeister Alexander Fischer. Die Werbegemeinschaft Höxter als Veranstalter des Weihnachtsmarktes wurde sofort durch die Stadt informiert.

"Wir arbeiten eng zusammen, bitten aber um Verständnis dafür, dass der Weihnachtsmarkt an den nächsten Tagen um 19 Uhr, am Freitag um 20 Uhr und am Samstag rechtzeitig um 13 Uhr geschlossen wird.", so Fachbereichsleiter Stefan Fellmann.

Landrat Friedhelm Spieker: "Die Polizei im Kreis Höxter steht in engem Informationsaustausch mit allen Sicherheitsbehörden. Wir tun alles dafür, um die Sicherheit zu gewährleisten. Polizeibeamte werden auf dem Weihnachtsmarkt in Höxter erkennbar und auch verdeckt unterwegs sein. Alle Polizeibeamte sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden."

UPDATE, 17.45 Uhr: Die Polizei wird mit Doppelstreifen auf dem Weihnachtsmarkt in Herford der Sicherheitslage angepasst auftreten und präsent sein. Die Beamten werden mit Maschinenpistolen und sichtbaren Schutzwesten unterwegs sein. Alle Polizeibeamten sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden. Die Polizei Herford steht im engen Kontakt mit den Städten und Gemeinden im Kreisgebiet.

Landrat Jürgen Müller: "Wir tun alles, um die Sicherheit im Kreisgebiet Herford zu gewährleisten." Er rät den Bürgern im Kreis Herford, besonnen zu reagieren. Derzeit liegen keine Hinweise zu Gefahrensituationen auf den Weihnachtsmärkten oder in den Innenstädten vor. Im Austausch mit allen Sicherheits- und Ordnungsbehörden wird die Sicherheitslage fortwährend geprüft.

Es wird ernst! Bald muss Henssler mehr tun als Kochen

Neu

In diesem Bad müssen sogar die Smartphone-Fotolinsen zugeklebt werden

Neu

Schock im Wasserpark! Fünf Menschen sterben wegen Stromschlag

Neu

Das Baby ist da! So süß gratuliert Sylvie ihrem Ex Rafael

1.964

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

12.109
Anzeige

Selbstmordattentäter plante Anschlag auf Große Moschee in Mekka

1.451

Nach Hochhausbrand in London: Fünf weitere Häuser evakuiert

546

Schlagerstar Anna-Maria im Baby-Glück!

2.096

Schnaps, Frauen, Gitarre: Meine wilden Nächte mit Gunter Gabriel

2.129

Stress auf Mallorca! Sarah Joelle verliert Job in Auswanderer-Club

1.801

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

5.886
Anzeige

Darauf müsst Ihr bei einer Rettungsgasse achten!

741

Kohls Sohn will nicht zur Beerdigung seines Vaters gehen

6.427

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

8.069
Anzeige

100 Teilnehmer bei Friedensmarsch der Muslime in Berlin

2.020

Zwei Schwerverletzte bei Brand in Hotelsauna

2.220

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

22.773
Anzeige

Chlamydien in den Augen! So krank kann ein Freibad-Besuch machen

5.785

OMG! Dr. Oetker verkauft jetzt allen Ernstes eine Chips-Pizza

2.584

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

13.935
Anzeige

Mann donnert mit 75 km/h durch die 30er Zone und hat eine unfassbare Ausrede

8.927

Gefährliche Manipulation? Lok springt aus den Gleisen

1.744

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.219
Anzeige

Aus Eifersucht! Mann sticht auf Rügen 20 Mal auf seine Frau ein, sie stirbt

4.401

Mindestens 28 Tote bei drei Bombenanschlägen in Pakistan

417

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

12.176
Anzeige

Brandgefahr? Diese Ikea-Schüssel wird so heiß, dass man darin braten könnte

3.196

Sex-Kannibale will im Knast Mörder heiraten!

6.153

Hunderte stellen sich gegen Anti-Israel-Demo

545

Eintracht Frankfurt hat einen neuen Hauptsponsor

357

Sexclub-Brand mit drei Toten: Verdächtiger sitzt schon im Knast

2.263

Dieser Drängler hat sich den Falschen ausgesucht!

34.005

Ist das der dümmste Einbrecher aller Zeiten?

2.618

Ausgebrannter Lkw fängt während des Abschleppens erneut Feuer

377

Tragisches Unglück oder Mord? Zwei Leichen nach Familiendrama

1.971

Mensch oder Lamm? Merkwürdiges Wesen sorgt für Angst und Schrecken

18.376

Typ hackt sich in REWE-System ein und macht das hier!

14.948

Ahnungslose Familie lebt tagelang mit dem Tod zusammen

25.149

Das Auto war ein Wrack: 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt

239

Passagier überträgt Hubschrauberabsturz live auf Facebook

4.954

Mitarbeiter erspart Chef mit Idee Millionen: Der Dank dafür ist lächerlich

14.583

2400 Menschen übernachten auf Berliner Flughäfen

4.731

Über 20 Jahre Verspätung: Bundestag ändert Schwulengesetz und tritt nach

2.676

Linksradikale drohen mit Terror! Sichert ein Kriegsschiff der Bundesmarine den G20-Gipfel ab?

3.889

Horror! Passanten finden abgetrennten Finger

2.980

Frau sperrt Freund nackt auf dem Dachgeschoss aus

2.868

Drama im Garten: Mädchen (4) stirbt, weil sich Schaukel um den Hals wickelt

11.326

Weil sie Angestellte wie Sklaven behandelten: Acht Prinzessinnen verurteilt

3.909

Mann fragt 19-Jährige mitten auf der Straße, ob sie ihm den Hoden abtrennen

11.920

Frau wird von Zug erfasst und überlebt das Unglück

289

Darum kommen diese Jungs im Rock zur Schule

2.681

Jetzt ist klar, was das Feuer im Londoner Hochhaus auslöste

19.251

Reizgas-Attacke auf Jobcenter: Elf Verletzte

2.263

Dieser Mann lebt wie Robinson Crusoe auf einer einsamen Insel

4.267