Zeitumstellung! Was ihr dieses Jahr wieder wissen müsst

Top

Der Baum hatte eingeschlagen! Dieser VW Bus rollt trotzdem weiter

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.835
Anzeige

Tote Frau im Neckar: Verdächtiger festgenommen

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

72.645
Anzeige
976

Schwer bewaffnete Polizei bewacht Weihnachtsmärkte in OWL

Seit Dienstag patrouilliert die Bielefelder Polizei mit Maschinenpistolen auf dem Weihnachtsmarkt.
Die Polizei auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt ist schwer bewaffnet.
Die Polizei auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt ist schwer bewaffnet.

Bielefeld - Der mutmaßliche Terroranschlag in Berlin hat die Polizei auch hier vor Ort in Alarmbereitschaft versetzt. Seit heute wird der Bielefelder Weihnachtsmarkt von mehreren Doppelstreifen, mit Maschinenpistolen und in schusssicheren Westen geschützt.

NRWs Innenminister Ralf Jäger forderte in einer morgendlichen Ankündigung die Polizei dazu auf, auf den Weihnachtsmärkten des Landes mehr Wachsamkeit zu zeigen.

Daher steht die Bielefelder Polizei zurzeit im engen Kontakt mit der Stadt und überlegt, wie man die Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt durch technische Hilfsmittel weiter steigern kann. Zudem tauschen sich die Landespolizei und die Bundespolizei, die für Bahnhöfe und Bahnstrecken zuständig ist, aus.

"Der Fokus dieser Streifen konzentriert sich jetzt aber vor allem auf die Weihnachtsmärkte, um die Sicherheit der Weihnachtsmärkte zu schützen", sagte Polizeisprecherin Sonja Rehmert gegenüber der Neuen Westfälischen. Laut Rehmert steht das Land NRW schon seit längerer Zeit im Fokus der Terrorbedrohung.

Trotzdem würden noch keine weiteren Maßnahmen getroffen werden, da erst analysiert werden müsse, ob sich an der ohnehin schon vorhandenen Arbeit etwas ändern muss.

Ordnungsdezernentin Anja Ritschel: "Die Stadt Bielefeld hat aufgrund der Ereignisse in Berlin das Sicherheitskonzept für den Weihnachtsmarkt noch einmal überdacht. Nach wie vor sind wir bei aller Betroffenheit der Auffassung, dass es ein gutes und auch belastbares Konzept ist. Dabei sind sich alle Verantwortlichen bewusst, dass es für die Besucher eine hundertprozentige Sicherheit bei Veranstaltungen dieser Art nicht geben kann."

Bielefeld Marketing hat das Programm des Weihnachtsmarktes kurzfristig angepasst. Eine Open-Air-Gesangsveranstaltung am Dienstagnachmittag wurde abgesagt. "Wir sollten unser Leben nicht von solchen Taten einschränken lassen, aber manchmal sind leise Töne einfach angebrachter", sagte Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing.

Stattdessen lädt der Veranstalter zum stillen Gedenken im Rahmen des "Werktagsgottesdienst" der Altstädter Nicolaikirche (17.30 Uhr).

UPDATE, 14.25 Uhr: Auch in Paderborn hat die Kreispolizeibehörde das bestehende Sicherheitskonzept neu beurteilt. Landrat Müller äußerte sich dazu: "Trotz der schrecklichen Vorkommnisse in Berlin werden wir alles dafür tun, damit Besucher die Paderborner Innenstadt und den Weihnachtsmarkt wie bisher aufsuchen können. Die Polizei in Paderborn steht in engem Informationsaustausch mit allen Sicherheitsbehörden.

Bei allen Bemühungen der Behörden höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten: 100%ige Sicherheit wird es nicht geben. Alle Polizeibeamten sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden. Aktuell liegen uns keine konkreten Erkenntnisse oder Hinweise vor, die auf bestehende terroristische Planungen oder Aktionen hindeuten."

Der Weihnachtsmarkt in Paderborn wird wie geplant bis einschließlich Freitagabend (23.12.16) 22.00 Uhr geöffnet bleiben. Allerdings wird die Polizei noch deutlicher als bislang ihre sichtbare Präsenz verstärken. Bereits ab heute Nachmittag werden zusätzliche Polizeistreifen in der Innenstadt und auf dem Weihnachtsmarkt eingesetzt. Darüber hinaus lässt der Landrat auf wichtigen Zufahrtsstraßen in der Innenstadt zusätzliche Kontroll- und Sperrstellen errichten. Dort werden Beamte mit sichtbaren Schutzwesten und mit Maschinenpistolen vor Ort sein.

"Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die Besucher des Weihnachtsmarktes bestmöglich zu schützen und uns trotz allem ein Stück gewohnter Normalität zu bewahren. Mein Dank gilt in diesem Zusammenhang der Paderborner Polizei und den Beschickern des Weihnachtsmarktes, insbesondere dem Paderborner Schaustellerverein, für das große Engagement und die sehr hilfreiche Unterstützung", so der Paderborner Bürgermeister Michael Dreier.

Der Busverkehr wird zwei Stunden früher bereits ab 13.00 Uhr zwischen Kamp und Marienstraße eingestellt. Fahrgäste werden gebeten sich beim Padersprinter nach möglichen Fahrplanänderungen zu erkundigen.

UPDATE, 15.00 Uhr: Die Ereignisse in Berlin am Montagabend haben auch Auswirkungen auf den Kreis Minden-Lübbecke. Die aktuellen Geschehnisse finden in dem Sicherheitskonzept der Kreispolizeibehörde Berücksichtigung.

So werden ab sofort Polizeibeamte auf den Weihnachtsmärkten in Minden und Bad Oeynhausen verstärkte Präsenz zeigen. Dabei werden die Einsatzkräfte unter anderem in Doppelstreifen mit einer Maschinenpistole ausgerüstet bis zur täglichen Schließung des jeweiligen Marktes unterwegs sein. Laut Aussage von Polizeidirektor Detlef Stüven sind alle Polizisten noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden.

Zudem stehen die Beamten im engen Kontakt mit den Kommunen und den Veranstaltern, um die Sicherheitsmaßnahmen rund um die beiden Weihnachtsmärkte abzustimmen.

Die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke rät den Menschen, besonnen zu reagieren, macht aber auch deutlich, dass es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen eine hundertprozentige Sicherheit nicht gibt.

UPDATE, 15.05 Uhr: Die Stadt Höxter und die Kreispolizeibehörde Höxter stehen im engen Kontakt, um die Sicherheitsmaßnahmen rund um den Weihnachtsmarkt in Höxter abzustimmen. Bereits ab heute Mittag werden zusätzliche Polizeistreifen in der Innenstadt und auf dem Weihnachtsmarkt eingesetzt. Ebenso werden die Zufahrtswege zum Weihnachtsmarkt kontrolliert. Im Kreis Höxter findet momentan nur noch der Weihnachtsmarkt in Höxter statt.

"Die Ereignisse von Berlin zwingen uns, auch unseren Weihnachtsmarkt noch einmal in den Blick zu nehmen. Wir haben nach intensivem Austausch geeignete Maßnahmen mit Augenmaß beschlossen", so Bürgermeister Alexander Fischer. Die Werbegemeinschaft Höxter als Veranstalter des Weihnachtsmarktes wurde sofort durch die Stadt informiert.

"Wir arbeiten eng zusammen, bitten aber um Verständnis dafür, dass der Weihnachtsmarkt an den nächsten Tagen um 19 Uhr, am Freitag um 20 Uhr und am Samstag rechtzeitig um 13 Uhr geschlossen wird.", so Fachbereichsleiter Stefan Fellmann.

Landrat Friedhelm Spieker: "Die Polizei im Kreis Höxter steht in engem Informationsaustausch mit allen Sicherheitsbehörden. Wir tun alles dafür, um die Sicherheit zu gewährleisten. Polizeibeamte werden auf dem Weihnachtsmarkt in Höxter erkennbar und auch verdeckt unterwegs sein. Alle Polizeibeamte sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden."

UPDATE, 17.45 Uhr: Die Polizei wird mit Doppelstreifen auf dem Weihnachtsmarkt in Herford der Sicherheitslage angepasst auftreten und präsent sein. Die Beamten werden mit Maschinenpistolen und sichtbaren Schutzwesten unterwegs sein. Alle Polizeibeamten sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden. Die Polizei Herford steht im engen Kontakt mit den Städten und Gemeinden im Kreisgebiet.

Landrat Jürgen Müller: "Wir tun alles, um die Sicherheit im Kreisgebiet Herford zu gewährleisten." Er rät den Bürgern im Kreis Herford, besonnen zu reagieren. Derzeit liegen keine Hinweise zu Gefahrensituationen auf den Weihnachtsmärkten oder in den Innenstädten vor. Im Austausch mit allen Sicherheits- und Ordnungsbehörden wird die Sicherheitslage fortwährend geprüft.

Dildos und Penis-Kerzen! Lehrerin schmeißt Sextoy-Party im Klassenzimmer

Neu

Im sterben liegender Passant nach Unfall auf Straße bestohlen

Neu

So sieht Kinderstar "Matilda" jetzt aus

Neu

Er hat den kleinsten Penis und macht jetzt Werbung damit

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

16.389
Anzeige

Entlaufener Wolf in Lebendfalle gefangen

Neu

So erklären sich Janni und Peer ihr "Schreibaby"

Neu

Razzia! Ermittler sprengen Kinderpornoring: 108 Festnahmen

Neu

Paukenschlag! Spanien kündigt Absetzung der Regierung und Neuwahlen an

Neu

Das Monster vom Horbachsee: Terrorfisch attackiert Tiere

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.820
Anzeige

Für Brandenburg hat der Flughagen Tegel keine Zukunft

Neu

Sexismus in der Politik? Diese Frauen wurden beleidigt und verhöhnt

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

13.869
Anzeige

Micaela Schäfer vernascht Busenfreundin im sexy Clip

1.275

Dieses bizarre Internetspiel versetzt Eltern in Angst und Schrecken

1.172

Müssen Schüler hier bald ihre Klassenräume selbst putzen?

845

Mann will ausparken und demoliert sieben Autos!

1.221

Messerattacke in München: SEK nimmt Tatverdächtigen fest

2.820

Mann wird brutal ins Gleisbett geprügelt

2.143

Betrunken und schwer verletzt, trotzdem fängt Autofahrerin an zu pöbeln

1.002

Für diese Aktion werden Deutschlands Ultras Helene Fischer lieben

2.706

Mann taucht aus dem Wasser auf und wird durch "Köpfer" getötet

6.037

Er hielt ihr den Mund zu: 26-Jährige beisst Angreifer in die Hand

2.322

Messerstecher verletzt mehrere Menschen in München und flüchtet

5.783

CIA entlässt Spürhündin Lulu, weil sie keinen Bock hat

904

Zurück am GZSZ-Set: Ist Lea nach einer Woche schon wieder urlaubsreif?

1.665

Suff-Fahrer crasht in mehrere Bäume und greift Rettungskräfte an

2.157

Endlich einen Titel! Schalker Fans für Fußball-Spruch des Jahres geehrt

1.829

Frontalcrash: 24-jähriger rast sich zu Tode

2.547

Zweijähriger wird von Ikea-Kommode erschlagen

4.403

Schrecklich! Katze mit Stromschlägen gefoltert

1.553

Parteien erleben Mitglieder-Boom wegen AfD und Donald Trump

1.505
Update

Behörde besorgt: Medikamente belasten unser Trinkwasser

884

Lewis Hamilton lobt Angela Merkels Flüchtlings-Politik

996

Sie lagen Arm in Arm tot im Nationalpark: Mann bringt seine Freundin und sich selbst um

6.456

Wurde er Opfer von Sicherheitskräften? Aktivist tot aufgefunden

1.967

Vom Vater geschlagen und ins Heim gesteckt! So kämpft eine Mutter um ihre Tochter

2.577

Schwerstarbeit für Feuerwehr: Tesla hört nach Unfall nicht auf zu brennen

7.093

Air-Berlin-Kunden aufgepasst! Hier gibt es günstige Rückflügtickets

366

V-Mann soll schon Monate vor dem Berlin-Anschlag enttarnt worden sein

898

Der Cousin von RB-Star Naby Keita will in der Oberliga durchstarten

644

Grausamer Fund! Mann entdeckt Wasserleiche bei Spaziergang

6.590

Arzt weist Hochschwangere ab! Aber dann verliert sie ihr Baby auf dem Weg in andere Klinik

10.029

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

643

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

597

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

1.732

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

6.055

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

8.320

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

724

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

4.985

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

6.530

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

1.924

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

16.587