Sachse Friedrich holt nächste Olympia-Goldmedaille
Top
37 Flüchtlinge illegal mit Zug eingereist
Neu
Wiederbelebung! Verstopfte Toilette wird zur lebensgefährlichen Bedrohung
Neu
Update
Ex-Verbindungsmann sagt aus: Spenden flossen in die Kasse der NSU
Neu
1.012

Schwer bewaffnete Polizei bewacht Weihnachtsmärkte in OWL

Seit Dienstag patrouilliert die Bielefelder Polizei mit Maschinenpistolen auf dem Weihnachtsmarkt.
Die Polizei auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt ist schwer bewaffnet.
Die Polizei auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt ist schwer bewaffnet.

Bielefeld - Der mutmaßliche Terroranschlag in Berlin hat die Polizei auch hier vor Ort in Alarmbereitschaft versetzt. Seit heute wird der Bielefelder Weihnachtsmarkt von mehreren Doppelstreifen, mit Maschinenpistolen und in schusssicheren Westen geschützt.

NRWs Innenminister Ralf Jäger forderte in einer morgendlichen Ankündigung die Polizei dazu auf, auf den Weihnachtsmärkten des Landes mehr Wachsamkeit zu zeigen.

Daher steht die Bielefelder Polizei zurzeit im engen Kontakt mit der Stadt und überlegt, wie man die Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt durch technische Hilfsmittel weiter steigern kann. Zudem tauschen sich die Landespolizei und die Bundespolizei, die für Bahnhöfe und Bahnstrecken zuständig ist, aus.

"Der Fokus dieser Streifen konzentriert sich jetzt aber vor allem auf die Weihnachtsmärkte, um die Sicherheit der Weihnachtsmärkte zu schützen", sagte Polizeisprecherin Sonja Rehmert gegenüber der Neuen Westfälischen. Laut Rehmert steht das Land NRW schon seit längerer Zeit im Fokus der Terrorbedrohung.

Trotzdem würden noch keine weiteren Maßnahmen getroffen werden, da erst analysiert werden müsse, ob sich an der ohnehin schon vorhandenen Arbeit etwas ändern muss.

Ordnungsdezernentin Anja Ritschel: "Die Stadt Bielefeld hat aufgrund der Ereignisse in Berlin das Sicherheitskonzept für den Weihnachtsmarkt noch einmal überdacht. Nach wie vor sind wir bei aller Betroffenheit der Auffassung, dass es ein gutes und auch belastbares Konzept ist. Dabei sind sich alle Verantwortlichen bewusst, dass es für die Besucher eine hundertprozentige Sicherheit bei Veranstaltungen dieser Art nicht geben kann."

Bielefeld Marketing hat das Programm des Weihnachtsmarktes kurzfristig angepasst. Eine Open-Air-Gesangsveranstaltung am Dienstagnachmittag wurde abgesagt. "Wir sollten unser Leben nicht von solchen Taten einschränken lassen, aber manchmal sind leise Töne einfach angebrachter", sagte Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing.

Stattdessen lädt der Veranstalter zum stillen Gedenken im Rahmen des "Werktagsgottesdienst" der Altstädter Nicolaikirche (17.30 Uhr).

UPDATE, 14.25 Uhr: Auch in Paderborn hat die Kreispolizeibehörde das bestehende Sicherheitskonzept neu beurteilt. Landrat Müller äußerte sich dazu: "Trotz der schrecklichen Vorkommnisse in Berlin werden wir alles dafür tun, damit Besucher die Paderborner Innenstadt und den Weihnachtsmarkt wie bisher aufsuchen können. Die Polizei in Paderborn steht in engem Informationsaustausch mit allen Sicherheitsbehörden.

Bei allen Bemühungen der Behörden höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten: 100%ige Sicherheit wird es nicht geben. Alle Polizeibeamten sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden. Aktuell liegen uns keine konkreten Erkenntnisse oder Hinweise vor, die auf bestehende terroristische Planungen oder Aktionen hindeuten."

Der Weihnachtsmarkt in Paderborn wird wie geplant bis einschließlich Freitagabend (23.12.16) 22.00 Uhr geöffnet bleiben. Allerdings wird die Polizei noch deutlicher als bislang ihre sichtbare Präsenz verstärken. Bereits ab heute Nachmittag werden zusätzliche Polizeistreifen in der Innenstadt und auf dem Weihnachtsmarkt eingesetzt. Darüber hinaus lässt der Landrat auf wichtigen Zufahrtsstraßen in der Innenstadt zusätzliche Kontroll- und Sperrstellen errichten. Dort werden Beamte mit sichtbaren Schutzwesten und mit Maschinenpistolen vor Ort sein.

"Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die Besucher des Weihnachtsmarktes bestmöglich zu schützen und uns trotz allem ein Stück gewohnter Normalität zu bewahren. Mein Dank gilt in diesem Zusammenhang der Paderborner Polizei und den Beschickern des Weihnachtsmarktes, insbesondere dem Paderborner Schaustellerverein, für das große Engagement und die sehr hilfreiche Unterstützung", so der Paderborner Bürgermeister Michael Dreier.

Der Busverkehr wird zwei Stunden früher bereits ab 13.00 Uhr zwischen Kamp und Marienstraße eingestellt. Fahrgäste werden gebeten sich beim Padersprinter nach möglichen Fahrplanänderungen zu erkundigen.

UPDATE, 15.00 Uhr: Die Ereignisse in Berlin am Montagabend haben auch Auswirkungen auf den Kreis Minden-Lübbecke. Die aktuellen Geschehnisse finden in dem Sicherheitskonzept der Kreispolizeibehörde Berücksichtigung.

So werden ab sofort Polizeibeamte auf den Weihnachtsmärkten in Minden und Bad Oeynhausen verstärkte Präsenz zeigen. Dabei werden die Einsatzkräfte unter anderem in Doppelstreifen mit einer Maschinenpistole ausgerüstet bis zur täglichen Schließung des jeweiligen Marktes unterwegs sein. Laut Aussage von Polizeidirektor Detlef Stüven sind alle Polizisten noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden.

Zudem stehen die Beamten im engen Kontakt mit den Kommunen und den Veranstaltern, um die Sicherheitsmaßnahmen rund um die beiden Weihnachtsmärkte abzustimmen.

Die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke rät den Menschen, besonnen zu reagieren, macht aber auch deutlich, dass es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen eine hundertprozentige Sicherheit nicht gibt.

UPDATE, 15.05 Uhr: Die Stadt Höxter und die Kreispolizeibehörde Höxter stehen im engen Kontakt, um die Sicherheitsmaßnahmen rund um den Weihnachtsmarkt in Höxter abzustimmen. Bereits ab heute Mittag werden zusätzliche Polizeistreifen in der Innenstadt und auf dem Weihnachtsmarkt eingesetzt. Ebenso werden die Zufahrtswege zum Weihnachtsmarkt kontrolliert. Im Kreis Höxter findet momentan nur noch der Weihnachtsmarkt in Höxter statt.

"Die Ereignisse von Berlin zwingen uns, auch unseren Weihnachtsmarkt noch einmal in den Blick zu nehmen. Wir haben nach intensivem Austausch geeignete Maßnahmen mit Augenmaß beschlossen", so Bürgermeister Alexander Fischer. Die Werbegemeinschaft Höxter als Veranstalter des Weihnachtsmarktes wurde sofort durch die Stadt informiert.

"Wir arbeiten eng zusammen, bitten aber um Verständnis dafür, dass der Weihnachtsmarkt an den nächsten Tagen um 19 Uhr, am Freitag um 20 Uhr und am Samstag rechtzeitig um 13 Uhr geschlossen wird.", so Fachbereichsleiter Stefan Fellmann.

Landrat Friedhelm Spieker: "Die Polizei im Kreis Höxter steht in engem Informationsaustausch mit allen Sicherheitsbehörden. Wir tun alles dafür, um die Sicherheit zu gewährleisten. Polizeibeamte werden auf dem Weihnachtsmarkt in Höxter erkennbar und auch verdeckt unterwegs sein. Alle Polizeibeamte sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden."

UPDATE, 17.45 Uhr: Die Polizei wird mit Doppelstreifen auf dem Weihnachtsmarkt in Herford der Sicherheitslage angepasst auftreten und präsent sein. Die Beamten werden mit Maschinenpistolen und sichtbaren Schutzwesten unterwegs sein. Alle Polizeibeamten sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden. Die Polizei Herford steht im engen Kontakt mit den Städten und Gemeinden im Kreisgebiet.

Landrat Jürgen Müller: "Wir tun alles, um die Sicherheit im Kreisgebiet Herford zu gewährleisten." Er rät den Bürgern im Kreis Herford, besonnen zu reagieren. Derzeit liegen keine Hinweise zu Gefahrensituationen auf den Weihnachtsmärkten oder in den Innenstädten vor. Im Austausch mit allen Sicherheits- und Ordnungsbehörden wird die Sicherheitslage fortwährend geprüft.

Klatsche für Nahles? AfD liegt in neuester Umfrage vor SPD
Neu
Hubschrauber über Jena! Polizei sucht nach diesem Mann
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
133.950
Anzeige
Entführungs-Alarm über den Wolken: Pilot gibt falschen Code ein!
Neu
Dumm gelaufen! Diebe werden mit geklautem Auto geblitzt
Neu
Horror-Fund beim Spazierengehen: Mann entdeckt Sack mit Knochen
Neu
Mann will sich ein Sandwich machen: Feuerwehreinsatz!
Neu
Eiskalt! Mörder wehrt sich vehement gegen Haftstrafe
Neu
Mann wollte mit gestohlenem Auto nach Moskau fahren
Neu
Hertha-Fan darf ein Leben lang umsonst ins Stadion!
Neu
Silbermedaille für unsere deutschen Skispringer bei Olympia
Neu
Bauer sucht Frau: Farmer Gerald heizt Trennungs-Gerüchte an!
Neu
Diebe werfen auf Autobahn Benzinkanister auf Verfolger
Neu
Neuer Rekord! Hier haben Lotto-Spieler Millionen abgesahnt
Neu
Sorge vor Intervention: Bundeswehr übt für den Ernstfall
Neu
Polizisten zu Notfall gerufen: Dann werden sie geschlagen und bespuckt
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
5.896
Anzeige
Betrunkene Obdachlose schubst Frau vor einfahrende S-Bahn
Neu
Eifersuchts-Drama wegen heißer Werbekampagne mit Kim Hnizdo?
Neu
Schock: Zug rast in Klein-Lkw und schleift diesen 20 Meter mit
Neu
Beziehungsdrama! Junger Mann sticht Ex-Freundin in Schule nieder
Neu
Brutale Schläge und Köder mit Nägeln und Gift: So skrupellos sind Hundehasser
Neu
Droht der absolute Super-Gau beim ersten Montagsspiel?
Neu
Was ist mit Lena los?! Fans sehr besorgt wegen dieses Fotos
Neu
Über zehn Millionen Tatort-Zuschauer! Dschungel-Nachspiel schwächelt
Neu
Champagner zum Frühstück! Was haben die Ehrlich Brothers zu feiern?
394
Frau läuft über Bahngleise und zwingt ICE zur Notbremsung
716
Auf öffentlicher Toilette: Frau nimmt Heroin und stirbt!
1.478
"Bart ab!": Sie fordert Feuerwehrmänner auf, sich zu rasieren
1.558
Tödliches Drama: 25-Jähriger klaut Taxi und rast mit Absicht in Gegenverkehr
3.510
Erhalten Europas Soldaten bald alle die gleiche Ausrüstung?
619
Warum demonstrieren hier Menschen in weißen Ganzkörperanzügen?
1.521
19-Jährige entführt vier Monate altes Baby
1.098
Nach Brandserie durch Feuerteufel: Polizei schnappt Verdächtigen
1.422
Update
Schon wieder! Schaf im Streichelzoo die Kehle durchgeschnitten
1.964
Mogelpackung des Jahres? Dr. Oetker will Negativpreis nicht hinnehmen
200
"Unter uns"-Star Tabea Heynig (47) ist zum ersten Mal Mutter geworden
1.438
Günter Blobel: Nobelpreisträger stirbt im Alter von 81 Jahren
1.319
Nippel-Gate bei Olympia! Französin läuft oben ohne
5.598
Flüchtling springt aus Angst vor Abschiebung aus dem Fenster in die Tiefe
2.767
"Vogelscheuche", "Hornochse": Dschungel-Matthias disst Melanie Müller
1.981
Kind bricht leblos zusammen, aber Passanten machen lieber Selfies mit Rettungs-Heli
19.865
Update
Mann droht zu ertrinken, doch Bademeister lehnen Hilfe ab
5.551
Deutscher Tourist wegen Sex mit Minderjähriger verhaftet
3.552
Amok-Alarm! Räuber überfällt Schule und verletzt Sekretärin schwer
2.112
15-Jähriger soll in Klosterschule auf Klassenkameraden eingestochen haben
2.170
Kramp-Karrenbauer soll auf Tauber folgen
342
Krasse Beichte: Frank Plasberg saß im US-Knast
1.063
Riesiger Krater mitten in der Straße, doch zugeschüttet wird hier nichts
3.037
Leiche nach Brand in Kleingartenanlage gefunden
1.809