Polizei zieht Drogen im Wert von 350.000 Euro aus dem Verkehr

Holger Dieg (55) und Polizeisprecher Jan Meinel (43).
Holger Dieg (55) und Polizeisprecher Jan Meinel (43).

Von Bernd Rippert

Auerbach/V. - Drei Schläge gegen Crystal-Großdealer vermeldete die Polizei auf einer Pressekonferenz. Beamte schnappten kurz nacheinander vier Männer und eine Frau aus Auerbach und Falkenstein.

Schon bei der Festnahme hatten sie rund 365 Gramm Crystal, 77 Gramm Marihuana, Haschischöl und 3350 Euro in Bar dabei. Insgesamt sollen sie seit 2014 rund fünf Kilo der Teufelsdroge aus Tschechien über die Grenze geschmuggelt haben. Verkaufswert: rund 350.000 Euro, Reingewinn: 250.000 Euro.

Das erklärten der Chefermittler Erster Kriminalhauptkommissar Holger Dieg (55) und sein Mitarbeiter Kriminalhauptmeister Steffen Eberhardt (49) bei der Pressekonferenz im Revier Auerbach.

Dieg sagte: "Einerseits sind wir stolz auf die Fahndungserfolge. Andererseits ist das Dunkelfeld der Dealer unheimlich groß. Eigentlich haben wir diesen Krieg verloren. Aber wir geben nicht auf."

Verkaufswert der Drogen: rund 350.000 Euro, Reingewinn: 250.000 Euro.
Verkaufswert der Drogen: rund 350.000 Euro, Reingewinn: 250.000 Euro.

Fall 1: Eine Frau (39) und zwei Komplizen aus Auerbach fuhren seit Mitte 2014 mehrfach wöchentlich nach Tschechien, kauften Crystal. Perfide: Die Frau transportierte die Drogen in ihren Körperöffnungen. Mitte Januar Festnahme. Die Frau wurde bereits zu fünf Jahren Haft verurteilt, die Komplizen warten auf ihren Prozess. Insgesamt sollen sie rund 800 Gramm Crystal ins Vogtland geschmuggelt haben.

Fall 2: Ein Auerbacher (35) wurde am 25. Juni in der Schulstraße festgenommen. Im Radkasten seines Ford fand die Polizei 248 Gramm Methamphetamin. Ebenfalls festgenommen wurde seine Hauptabnehmerin in Coburg, die den Stoff in Bayern und Thüringen weiterverkaufte - insgesamt rund zwei Kilo Crystal. U-Haft.

Fall 3: Ein Falkensteiner (31) wurde am 8. Juli festgenommen. In seiner Wohnung lagen 117 Gramm Crystal plus Marihuana, Haschischöl und 550 Euro. Auch er sitzt in U-Haft.

Die Ermittler äußerten am Rande Kritik an der tschechischen Polizei. Die Drogenfahnder seien dort zu schwach aufgestellt, um die bekannten Drogenumschlagplätze zu kontrollieren. Allerdings seien die Vietnamesen, die das Crystal auf ihren Asiamärkten häufig verkauften, auch sehr clever: "Wenn die Polizei auftaucht, verschwinden die Tütchen in Pullovern. Oder es wird gleich im Wald außerhalb gelagert."

Beamte schnappten kurz nacheinander vier Männer und eine Frau aus Auerbach und Falkenstein.
Beamte schnappten kurz nacheinander vier Männer und eine Frau aus Auerbach und Falkenstein.

Fotos: Bernd Rippert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0