Polizisten krachen in parkendes Auto und retten damit vermutlich ein Leben

Berlin - Immer wieder kam es in letzter Zeit in der Hauptstadt zu Unfällen mit Beteiligung von Polizeifahrzeugen (TAG24 berichtete). Doch bei diesem Unfall am Mittwochabend hatte der Crash einen wichtigen Grund!

Die Polizei markierte den Weg des verunfallten Wagens am Boden.
Die Polizei markierte den Weg des verunfallten Wagens am Boden.

Die beiden Beamten seien gerade unter Blaulicht auf dem Weg zu einem Einsatz gewesen, als sie plötzlich in der Neuköllner Boddinstraße einer Fußgängerin ausweichen mussten, um sie nicht zu erfassen!

In Folge des Ausweichmanövers krachte der Polizeiwagen in einen geparkten Wagen, die Wucht des Aufpralls demolierte noch zwei weitere geparkte Autos.

Verletzt wurde bei der Aktion niemand, die beiden Polizisten hätten allerdings "under dem Eindruck des Unfalls" gestanden und ihren Dienst abgebrochen.

Den Polizeiwagen mit eingerechnet, wurden insgesamt vier Autos beschädigt. Alle Beteiligten blieben allerdings unverletzt.
Den Polizeiwagen mit eingerechnet, wurden insgesamt vier Autos beschädigt. Alle Beteiligten blieben allerdings unverletzt.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0