Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

TOP

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

NEU

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

NEU

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
7.549

Polizei-Bilanz: So lief der Jahreswechsel in Sachsen

Dresden - Sachsen feiert ein friedliches Silvester. In vielen Städten muss die Polizei dennoch eingreifen. Die Palette der Vorfälle reicht von zerstörten Telefonhäuschen bis zu Schlägereien.
In Chemnitz brannten auf der Augustusburgerstrasse gegen 21.00 Uhr Müllcontainer.
In Chemnitz brannten auf der Augustusburgerstrasse gegen 21.00 Uhr Müllcontainer.

Dresden - Der Jahreswechsel in Sachsen ist weitgehend friedlich geblieben. "Es gab keine besonderen Probleme", sagte am Neujahrstag ein Sprecher des Lagezentrums im Innenministerium in Dresden.

Die im Vorfeld befürchteten Attacken gegen Flüchtlingsunterkünfte blieben aus. Vielerorts mussten Polizei und Feuerwehr in der Silvesternacht dennoch ausrücken - wegen brennender Mülltonnen, Explosionen, illegaler Feuerwerke, Ruhestörung oder Schlägereien.

In Dresden blockierten zehn Vermummte mit Warnbaken die Gleise und attackierten eine Straßenbahn. Zwei Unbekannte sprühten Graffiti auf die Wagen, wie die Polizei mitteilte.

Passanten, die den Anschlag verhindern wollten, wurden von der Gruppe angegriffen. Die Vermummten flohen anschließend vor der Polizei.

Insgesamt wurden an Silvester in der Landeshauptstadt rund 200 Vorfälle gemeldet: Sachbeschädigungen, Brände auf Balkons, von Bäumen, Gestrüpp oder Abfallbehältern sowie hilflose Menschen.

Viele Brände, wie hier in einer Gartensparte auf der Chemnitzer Humboldstraße, hielten in der Silvesternacht die Einsatzkräfte in Atem.
Viele Brände, wie hier in einer Gartensparte auf der Chemnitzer Humboldstraße, hielten in der Silvesternacht die Einsatzkräfte in Atem.

Zwei 18-Jährige warfen vor den Augen einer Polizeistreife in Königsbrück (Landkreis Bautzen) einen Böller in eine Telefonzelle und schlossen die Tür.

Gegen die Teenager wird ermittelt. In Hoyerswerda gingen durch explodierende Feuerwerkskörper die Scheiben eines Buswartehäuschens zu Bruch. Ein 28-Jähriger widersetzte sich der vorläufigen Festnahme, bei ihm wurden mehrere illegale Böller sichergestellt.

Vor der Hauptpost Zittau warfen Unbekannte einen Knallkörper in einen Briefkasten. Die Detonation zerstörte den Behälter und die Post darin. In Weißwasser musste die Feuerwehr eine Wohnung aufbrechen, weil eine Silvesterrakete auf dem Balkon gelagertes Holz in Brand gesetzt hatte. Der Mieter war nicht zu Hause.

Beschädigte Briefkästen, Container und Fensterscheiben beschäftigen auch die Polizeidirektion Zwickau. Dort wurden zudem 16 Anzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen und Beamte mussten 15 Mal wegen Ruhestörung ausrücken.

in der Silvesternacht 2015 brannten in Pirna durch Feuerwerk mehrfach trockene Wiesen, Bäume, Laub und Gebüsch.
in der Silvesternacht 2015 brannten in Pirna durch Feuerwerk mehrfach trockene Wiesen, Bäume, Laub und Gebüsch.

In Plauen gingen zwei Schaufensterscheiben zu Bruch, in Falkenstein sprengten Unbekannte einen Parkscheinautomaten und randalierten. Die Chemnitzer Polizei vermeldete 100 Einsätze im Zusammenhang mit dem Jahreswechsel. So nutzten Einbrecher in Freiberg die Gunst der Stunde und machten in drei Einfamilienhäusern Beute.

Ruhig blieb es im Leipziger Stadtteil Connewitz. Der Innenexperte der Linken im Landtag, Enrico Stange, führte das nicht auf das Versammlungsverbot zurück, das die Stadt zur Verhinderung möglicher Ausschreitungen in der Silvesternacht rund um das Connewitzer Kreuz verhängt hatte.

Davon ließen sich Randalierer nicht abschrecken, sagte Stange. Er kritisierte das Vorgehen der Behörden, da eine auf historische Erfahrungen gegründete Annahme nicht zur Einschränkung des Versammlungsrechts, einem der höchsten Rechtsgüter, legitimiere.

In den vergangenen Jahren war es in der Nacht zu Neujahr immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Randalierern und der Polizei im Süden der Stadt gekommen. Zudem hatte es am 12. Dezember 2015 im Zuge einer Neonazi-Demonstration schwere Krawalle gegeben.

Fotos: Haertelpress, Bernd März, Marko Förster

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

NEU

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

NEU

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

NEU

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

NEU

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

NEU

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

476

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

3.734

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

3.090

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

2.915

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

2.525

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

3.478

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

3.652

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

1.527

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

1.853

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

3.851

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

4.845

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

2.864

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

1.012

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

4.625

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

3.068

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

7.321

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

12.870

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

1.110

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

5.164

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

6.226

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

1.326

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

15.500

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

5.017

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

5.432

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

4.807

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

3.167

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

8.129

Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

8.648

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

4.054

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

4.334

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

10.890
Update

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

28.469

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

4.425

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

5.829

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

2.261

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

2.033

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

4.160

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

1.405