Polizeieinsatz auf der Karli: Mindestens ein Verletzter bei Schlägerei

Leipzig - Mit gleich fünf Streifenwagen rückte die Polizei am Sonntagmorgen, gegen 8 Uhr, zu einer Schlägerei auf der Leipziger Karl-Liebknecht-Straße an. Nach aktuellen Informationen von TAG24 hatten zwei Männer einen Passanten mit südländischem Erscheinungsbild attackiert. Einer der Angreifer erlitt dabei Verletzungen im Gesicht.

Die Polizei rückte am Sonntag zu einer Schlägerei auf der Karl-Liebknecht-Straße an.
Die Polizei rückte am Sonntag zu einer Schlägerei auf der Karl-Liebknecht-Straße an.  © Eric Mittmann

Zeugenaussagen zufolge waren die beiden mutmaßlichen Täter bereits vor Beginn der Auseinandersetzung auffällig geworden. Auf ihrem Weg entlang der Karl-Liebknecht-Straße stadtauswärts sollen sie laut gegrölt und aggressiv gewirkt haben.

Die beiden Männer, bei denen es sich augenscheinlich um Deutsche handelte, sollen den Geschädigten kurz darauf angegriffen haben, so eine Zeugin gegenüber TAG24.

"Sie haben ihn auf die Gleise geworfen und ihm seine Jacke ausgezogen." Im Verlauf der Auseinandersetzung erlitt einer der Angreifer eine blutige Verletzung im Gesicht. Zudem war offenbar das Mobiltelefon des Geschädigten zu Bruch gegangen. "Wer von euch hat mein Handy kaputt gemacht?", fragte er immer wieder in Richtung der mutmaßlichen Angreifer.

Mehrere Zeugen beobachteten den Vorfall und riefen die Polizei. Als die Beamten eintrafen, hatte sich die Lage bereits entspannt. Die Beteiligten wurden zur Vernehmung voneinander getrennt und auf gegenüberliegende Straßenseiten gebracht.

Auch Rettungskräfte eilten kurz darauf in Richtung des Tatorts, um die Beteiligten zu behandeln.

UPDATE, 6. November, 15 Uhr:

Die Polizei bestätigte nun auf Anfrage von TAG24 die Körperverletzung. Demnach gab es zwei Verletzte. Aussagen, dass ein Messer während der Auseinandersetzung eine Rolle gespielt haben soll, wurden nicht bestätigt.

Über den genauen Hergang hat die Behörde noch keine Angaben gemacht. Es gäbe noch viele widersprüchliche Angaben der drei Beteiligten zum genauen Ablauf.

Beamte im Gespräch mit den mutmaßlichen Angreifern. Einer der Männer erlitt während der Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht.
Beamte im Gespräch mit den mutmaßlichen Angreifern. Einer der Männer erlitt während der Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht.  © Eric Mittmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0