Familiendrama in Grimma: Mann verschwindet nach Streit mit drei Monate altem Baby

Grimma - Ein Familiendrama endete am Montagmorgen in einem Großeinsatz der Polizei in Grimma. Die Beamten suchten mehrere Stunden lang nach einem Mann, der mit seinem drei Monate alten Baby verschwunden war.

In Grimma kam es am Montagmorgen zu einem Familiendrama.
In Grimma kam es am Montagmorgen zu einem Familiendrama.  © Sören Müller

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 mitteilte, soll dem Verschwinden ein Streit sowie eine Trennung zwischen dem Mann und seiner Partnerin vorausgegangen sein. "Der Mann war in der Nacht wiedergekommen. Heute Morgen hat er dann die Wohnung mit seinem drei Monate alten Baby verlassen", so der Polizeisprecher.

Seine Partnerin, die Mutter des Kindes, habe daraufhin die Polizei alarmiert.

Diese reagierte unverzüglich mit einem größeren Aufgebot. "Anfangs war es nur eine Funkstreife. Das haben wir dann höher gefahren", so der Polizeisprecher, während nach Informationen von TAG24 bereits zwischen 20 und 30 Beamte im Einsatz gewesen sein sollen. Auch ein Polizeihubschrauber soll zwischenzeitlich über Grimma umher gekreist sein.

Gegen 10 Uhr dann die gute Nachricht: "Das Baby ist wieder da. Die Kollegen haben den Mann angetroffen. Er wurde zunächst mit aufs Revier genommen." Dem Kind soll es derweil gut gehen.

Ein Mann war nach einem Streit mit seiner Partnerin mit dem gemeinsamen, drei Monate alten Baby verschwunden. Die Polizei hat beide mittlerweile gefunden. Der Mann wurde zunächst auf das Polizeirevier mitgenommen.
Ein Mann war nach einem Streit mit seiner Partnerin mit dem gemeinsamen, drei Monate alten Baby verschwunden. Die Polizei hat beide mittlerweile gefunden. Der Mann wurde zunächst auf das Polizeirevier mitgenommen.  © Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0