Lärmbelästigungs-Einsatz eskaliert: Ein Polizist verletzt

Grimma - Am Dienstagabend eskalierte ein Routineeinsatz der Polizei in Grimma West. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt.

Die Polizei war mit gleich fünf Streifenwagen vor Ort.
Die Polizei war mit gleich fünf Streifenwagen vor Ort.  © Sören Müller

Die Ordnungshüter waren gegen 20 Uhr in die Straße der Jugend gerufen worden. Anwohner hatten sich über die Lärmbelästigung durch Streitigkeiten eines jungen Pärchens beschwert. Als die Beamten dem Paar den Grund ihres Erscheinens erklärten, eskalierte die Situation aus bislang unbekannten Gründen.

Wie vor Ort zu erfahren war, kam es zwischen dem jungen Mann und den Polizisten zu einer Rangelei in dessen Folge ein Polizist am Kopf leicht verletzt wurde. Die Beamten forderten indes umgehend Verstärkung an, welche dann mit weiteren Streifenwagen vor Ort für Ordnung sorgten.

Es folgte eine Wohnungsdurchsuchung. Über deren Ergebnisse wurden allerdings noch keine Angaben gemacht. Die Kriminalpolizei hat indes die Ermittlungen aufgenommen.

Wie im näheren Umfeld von mehreren Anwohnern zu erfahren war, soll der Mann bereits polizeibekannt sein, insbesondere wegen Diebstahldelikten und dem angeblichen Besitz von Betäubungsmitteln. Der verletzte Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen.

Gegen den Angreifer wird nun unter anderem wegen Verletzung eines Polizisten ermittelt.
Gegen den Angreifer wird nun unter anderem wegen Verletzung eines Polizisten ermittelt.  © Sören Müller

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0