Lebensgefährlicher Ausflug: 25-Jähriger stürzt von Magdeburger Sternbrücke

Magdeburg - Diese Aktion hätte beinahe ein tragisches Ende gehabt. Drei junge Leute waren in der Nacht zu Donnerstag auf den 14 Meter hohen Bogen der Sternbrücke in Magdeburg geklettert. Während des Abstiegs stürzte ein 25-Jähriger plötzlich vom Bogen.

Drei junge Leute waren in der Nacht zu Donnerstag auf den Bogen der Sternbrücke in Magdeburg geklettert.
Drei junge Leute waren in der Nacht zu Donnerstag auf den Bogen der Sternbrücke in Magdeburg geklettert.  © Tom Wunderlich

Wie durch ein Wunder wurde er dabei nur leicht verletzt. Ein Krankenwagen brachte den Mann dennoch zur Behandlung ins Krankenhaus.

Die zwei Männer und eine Frau waren gegen 23 Uhr auf den etwa 14 Meter hohen Bogen der Sternbrücke geklettert. Dabei waren sie von Passanten beobachtet worden, die die Polizei alarmierten.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, kletterten die drei Möchtegern-Abenteurer eigenständig von der Brücke, wobei sich der Schreck-Moment ereignete.

Als Grund für den lebensgefährlichen Ausflug gaben alle drei an, dass sie die Aussicht genießen wollten.

Passanten hatten die Leute beobachtet und die Polizei alarmiert.
Passanten hatten die Leute beobachtet und die Polizei alarmiert.  © Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0