Schluss bei Let's Dance! Barbara Meier fliegt nach Schicksalsschlag raus Top Zwei Deutsche bei Busunglück im Urlaub getötet Top Nur noch heute: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! Anzeige Na, toll! Ab 2021 könnte Fernsehen richtig teuer werden Top
11.989

Appell des Polizei-Chefs vor Demo-Samstag: Bleibt friedlich!

Dresden - Am Sonnabend werden bei PEGIDA und den Gegendemonstrationen tausende Menschen in Dresden erwartet. Polizeipräsident Dieter Kroll ruft zur Gewaltlosigkeit auf.
Am Rande von PEGIDA-Demonstrationen brannten in den vergangenen Wochen immer wieder Autos.
Am Rande von PEGIDA-Demonstrationen brannten in den vergangenen Wochen immer wieder Autos.

Dresden - Am Sonnabend werden bei PEGIDA und zahlreichen Gegendemonstrationen Tausende Menschen in Dresden demonstrieren.

Die Polizei rechnet mit bis zu 15.000 Menschen bei PEGIDA und etwa 10.000 Gegendemonstranten.

Dem gegenüber stehen lediglich elf Hundertschaften der Polizei, um die verfeindeten Lager voneinander fern zu halten. Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll (61) richtet jetzt einen eindringlichen Appell an die Demonstranten.

Dabei wendet er sich vor allem an Links- und Rechtsextremisten, "die in ihren Gewaltphantasien die tausenden friedlichen Versammlungsteilnehmer 'als Deckmasse' ins Kalkül ziehen."

Er warnt davor, eine Spirale der Gewalt in Gang zu setzen, die am kommenden Tag wieder in gegenseitigen Schuldzuweisungen endet.

Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll (61).
Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll (61).

Kroll: "Jedwede Betroffenheitsrhetorik 'am Tag danach', die ohne Auseinandersetzung mit der eigenen Verantwortung immer nur den 'anderen', auf jeden Fall aber immer der Stadt und der Polizei die Verantwortung zuweist, ist bestenfalls naiv oder zynisch. Sie ist insbesondere aber eines: selbstgerecht und unverantwortlich."

Die Demonstranten sollten gegenseitig das Recht auf Versammlungsfreiheit tolerieren. "Es geht so allmählich um die Grundwerte unserer Demokratie, unseres Zusammenlebens. Der Graben, der durch die Gesellschaft geht, darf nicht noch tiefer werden!"

PEGIDA wird sich am Königsufer zu einer stationären Kundgebung versammeln. Der größte Protest dagegen wird sich auf der anderen Elbseite im Bereich des Theaterplatzes und Terrassenufers formieren. Außerdem ist eine Demonstration vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt bis zum Alaunpark angemeldet.

Am Sonnabend wird es zu zahlreichen Straßensperrungen kommen. Vor allem am Nachmittag werden die Altstadt und die Innere Neustadt davon betroffen sein.

Informationen rund um die Demonstrationen gibt die Polizei am Kontakttelefon: 0351/483-3000. (5. Februar von 12 bis 18 Uhr; 6. Februar von 10 bis 20 Uhr).

Fotos: Eric Münch, Roland Halkasch, Holm Helis

Komiker Markus Maria Profitlich hat unheilbare Krankheit Neu Drama auf dem Rückweg vom Abi-Feier! Schüler von Regionalbahn überrollt Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 7.677 Anzeige Russisches Kriegsschiff im Ärmelkanal abgefangen Neu Stimmung brodelt! Hier geht die Angst um, weil die Polizei nachts Asylbewerber abholt Neu
Grausames Blutbad in Chemnitz: Mann sticht Bekannte nieder Neu Motorradfahrer rutscht in den Gegenverkehr und stirbt Neu
So viele nutzen umstrittenen Freikarten-Deal für "Mein Kampf"-Inszenierung Neu 2 Milliarden Euro Schaden wegen Sperrung der Rheintalbahn Neu "Mit gutem Bauchgefühl": Kerber und Görges kämpfen ums Finale Neu Top-Chance! So werdet Ihr ein Teil von "In aller Freundschaft" Neu Neuer Job: Wird Lukas Podolski bald Botschafter? Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 27.817 Anzeige Internes Leck: Ärger beim 1. FC Köln um Anfang-Verpflichtung Neu Weil sie immer öfter angegriffen werden: Hier streiken jetzt die Schiris Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.102 Anzeige Nach antisemitischer Attacke: "Berlin trägt Kippa" bekommt prominente Unterstützung Neu GZSZ-Fans empört: Bommels Asche im Klo entsorgt Neu Nach MeToo-Verdachtsfall: Semperoper-Tänzer klagt gegen Kündigung Neu Risse in Atomkraftwerk: Gegner wollen Anzeigen erstatten Neu Fußgänger in Krefeld angefahren und getötet 164 Sie überzeugte Guido Maria! Karo ist Darmstadts "Shopping Queen" 145 TAG24 vor Ort in Ostritz: So lief der Anreisetag beim Neonazi-Festival 7.743 Mit 28 Jahren! Star-DJ Avicii ist tot 35.684 Millionen-Schaden: Student soll 1500 Autos zerkratzt haben! 3.323 Lehrerinnen bald mit Kopftuch? Das sagt Berlins Bürgermeister 684 Grausamer Fund: Hat ein Mann die eigene Mutter tot geschlagen? 1.665 Flixtrain wächst und fährt bald in diese Metropole 4.136 David Copperfield muss größten Trick verraten, und der ist sowas von simpel 8.420 Schreck am Jungfernstieg! Mädchen zwischen Schiff und Mauer eingequetscht 3.079 Let's Dance lässt bei Iris Mareike Steen die Pfunde purzeln 4.086 Massenweise Drogen und Waffen: SEK schnappt Dealer 254 BER-Anwohner wenden sich an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte! 426 Machen Schmerzmittel schwul? 2.145 Darum ist "Let's Dance" heute 45 Minuten kürzer 8.148 Horror-Unfall in eigenem Garten: Student in Loch lebendig begraben 3.688 Seniorendrama: Tödlicher Verkehrsunfall in Leverkusen 314 Was dieser Mann mit einem Hochdruckreiniger anstellt, ist unglaublich! 4.581 Reststrafe von Ex-RAF-Terroristin Verena Becker erlassen 873 Dresdner Star-Dirigent gibt Echo zurück 1.863 Was macht Daniela Katzenberger mit dem XXL-BH am Hintern? 1.055 20 Tonnen Fisch auf Acker gekippt 3.262 Datenschutz-Skandal: Muss Facebook 300.000 Euro an Hamburg zahlen? 397 Während Strip-Show: Tourist bricht in Nackt-Club tot zusammen 2.233 Seit über zehn Jahren vermisst: Suche nach Georgine beendet 3.675 Biker kracht als Geisterfahrer gegen Toyota: Fahrer schwer verletzt 630 Transformator ausgefallen! Zwischenfall in Atomkraftwerk 2.661 33 Mal Sohn und Nichte missbraucht - Mittäter guckte per Skype zu! 1.526 Was treibt diese Frau mit Joko und Schweighöfer? 694 Mann irrt blutend und schreiend in der Stadt umher 2.769 Sorge um einbeinigen Storch: Hat er eine Überlebens-Chance? 944