Polizist in Bahn krankenhausreif geprügelt

Beide Fahrer wurden bei dem Unfall nahe Kelbra schwer verletzt. (Symbolbild)
Beide Fahrer wurden bei dem Unfall nahe Kelbra schwer verletzt. (Symbolbild)

Heidesheim - Drei junge Männer haben in einer Regionalbahn einen Polizisten krankenhausreif geschlagen. Der 53 Jahre alte Mann war privat und ohne Uniform unterwegs, wie die Bundespolizei am Montag in Kaiserslautern mitteilte.

Kurz nach dem Zwischenfall nahmen die Ermittler drei Verdächtige im Alter von 15, 17 und 19 Jahren fest. Sie sollen den hessischen Beamten getreten und aus der offenen Zugtür gestoßen haben, als die Bahn in Heidesheim (Landkreis Mainz-Bingen) hielt.

Worum es bei dem Streit am Sonntagmorgen ging, war zunächst unklar. Der Polizist kam mit mehreren Brüchen und Prellungen in ein Krankenhaus. Zeugen hatten den Übergriff beobachtet und eine genaue Beschreibung der Täter gegeben.

Die Verdächtigen bestritten nach ihrer Festnahme den Angriff.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0