Polizist bei Kontrolle angefahren: Polizei schnappt 22-Jährigen

Berlin - Vor knapp einem Monat ist ein Polizist bei einer Verkehrskontrolle in Berlin-Neukölln angefahren und verletzt worden. Der Fahrer, bei dem es sich um ein Clan-Mitglied handeln soll, ergriff die Flucht. Dann fiel ein Schuss!

Ein Polizist wurde während einer Verkehrskontrolle in Berlin-Neukölln angefahren.
Ein Polizist wurde während einer Verkehrskontrolle in Berlin-Neukölln angefahren.  © Morris Pudwell

Nun konnte die Polizei Düsseldorf den mit Haftbefehl Gesuchten am Montag festnehmen. Ein Mann hatte den Flüchtenden erkannt und alarmierte die Polizei.

Fahnder der Polizei Düsseldorf konnten den 22-Jährigen schließlich auf einem Parkplatz in der Nähe der Eissporthalle Benrath festnehmen.

Der Verhaftete soll am 19. Dezember letzten Jahres bei einer Verkehrskontrolle einen Polizisten mit seinem Auto erfasst und verletzt haben (TAG24 berichtete).

Die beiden Polizisten waren mit einem Streifenwagen in Berlin-Neukölln unterwegs, als ihnen an der Ecke Kottbusser Damm/Hermannplatz, ein weißer Mercedes auffiel, der in zweiter Reihe parkte. Sie wollten den Fahrer kontrollieren, offenbar erkannten sie den Mann.

Der Fahrer gab Gas und fuhr einen der Polizisten an. Daraufhin schoss ein Polizist auf das flüchtende Auto.

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0