Ponyhof bei verheerendem Großbrand zerstört

Rüdesheim am Rhein - Ein Großbrand in Rüdesheim-Aulhausen westlich von Wiesbaden hielt am Sonntag die Feuerwehr auf Trab.

Schwarze Rauchschwaden stiegen über dem Ebentaler Hof in den Himmel.
Schwarze Rauchschwaden stiegen über dem Ebentaler Hof in den Himmel.  © Wiesbaden112.de/Maximilian See

Nach ersten Informationen standen Gebäude des Ebentaler Hofs in Flammen.

Das Feuer soll gegen 17 Uhr ausgebrochen sein.

Wie weiter mitgeteilt wurde, konnten angeblich alle Tiere, Mitarbeiter und Gäste den beliebten Ponyhof rechtzeitig verlassen.

Fotos zeigen massive Zerstörungen an einzelnen Gebäuden des Ebentaler Hofs in Rüdesheim-Aulhausen.

Dies deckt sich mit der Meldung, dass der Gebäudekomplex in großen Teilen bis auf die Grundmauern niedergebrannt sein soll.

Angeblich stellte die schlechte Wasserversorgung ein großes Problem für die zahlreichen Einsatzkräfte der Feuerwehr dar.

TAG24 wird weiter berichten.

Großbrand in Rüdesheim: Bis zu 210 Feuerwehr-Kräfte im Einsatz

An dem Gebäudekomplex entstand beträchtlicher Schaden.
An dem Gebäudekomplex entstand beträchtlicher Schaden.

Update, 9 Uhr: Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtete ebenfalls über den Brand eines Reiterhofs in Rüdesheim.

Bei diesem Großbrand sei nach Einschätzungen der Feuerwehr ein Schaden von bis zu zwei Millionen Euro entstanden.

Die Brandursache ist demnach bislang unbekannt.

Die Flammen hätten die Ställe und das Wohnhaus auf dem Hof erfasst. Die Nachlöscharbeiten dauerten laut dpa bis zum Montagmorgen an.

"Der Stall sei komplett niedergebrannt, das Haus unbewohnbar. Zwischenzeitig waren 210 Einsatzkräfte an den Löscharbeiten beteiligt", schreibt die Deutsche Presse-Agentur weiter.

Der Ebentaler Hof brannte in Teilen bis auf die Grundmauern nieder.
Der Ebentaler Hof brannte in Teilen bis auf die Grundmauern nieder.  © Wiesbaden112.de/Maximilian See

Titelfoto: Wiesbaden112.de/Maximilian See

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0