Automatisches Teilen: Pornoseite bringt Fans zum Verzweifeln

Pornhub kann auch weiterhin angeschaut werden, ohne das Facebook davon erfährt.
Pornhub kann auch weiterhin angeschaut werden, ohne das Facebook davon erfährt.  © DPA

Kanada - So gut wie jedes Unternehmen erlaubte sich am Samstag einen fiesen bis lustigen Aprilscherz. Doch die meisten Menschen waren gewarnt und tappten nur selten in die böse Witze-Falle. Die Pornoseite Pornhub brachte allerdings einige User an den Rand der Verzweiflung.

Denn wer es sich am Samstag gemütlich vor seinem Laptop machen und sich genüsslich einen Porno anschauen wollte, erlebte sein blaues Wunder.

Die Macher ließen ihre Kunden nämlich im Glauben, dass sich ihre angeschauten Videos jetzt ganz automatisch in den sozialen Netzwerken teilen würden. Das heißt: Familie und Freunden würden so direkt mitbekommen, welche Vorlieben oder Fetische man sich gerade anschaut.

Der Horror für jeden, der gerne mal auf Pornoseiten unterwegs ist. "Danke fürs Teilen", hieß es auf der Pornoseite.

Doch die Nutzer konnten beruhigt aufatmen. Kurze Zeit später öffnete sich ein weiteres Fenster mit der Auflösung. "April, April. Keine Sorge, sie können immer sicher surfen." Puh ein Glück, denn vielen war zu diesem Zeitpunkt schon das Herz in die Hose gerutscht. Und dort regte sich dann wohl nichts mehr.

Nachdem sich die Pornhub-User von ihrem Schock erholten, amüsierten sie sich über den gelungenen April-Scherz. Na dann, kann es ja weitergehen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0