Porsche-Fahrer will wenden und begeht Riesenfehler

Nierstein - Bei einem schweren Unfall auf der B9 kurz hinter Nierstein wurden am Sonntagabend gegen 20.45 Uhr zwei Personen verletzt.

Trümmer verteilten sich über die Fahrbahn.
Trümmer verteilten sich über die Fahrbahn.  © Polizei Rheinland-Pfalz

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wollte ein 51-Jähriger mit seinem Porsche an der Ausfahrt eines Parkplatzes wenden.

Dabei übersah er das Auto eines 52-Jährigen aus Bensheim, der die Bundesstraße in Richtung Mainz befuhr.

Der Porsche und das andere Auto krachten daraufhin zusammen.

Der Fahrer des Sportwagens, sowie die Beifahrerin des anderen Wagens wurden verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert.

Zudem wurde in der Klinik dem Porsche-Fahrer eine Blutprobe entnommen, da der Verdacht bestand, dass dieser zum Zeitpunkt des Unfalls alkoholisiert war.

Es entstand insgesamt ein Sachschaden von zirka 40.000 Euro. Die Bundesstraße musste für eine Stunde voll gesperrt werden.

Die B9 wurde für die Aufräumarbeiten voll gesperrt (Symbolfoto).
Die B9 wurde für die Aufräumarbeiten voll gesperrt (Symbolfoto).  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0