Porsche sucht 600 neue Mitarbeiter

Noch wird die Karosserie für den Porsche Panamera in Hannover hergestellt. Ab 2016 wird die Nobel- Limousine komplett in Leipzig gebaut.
Noch wird die Karosserie für den Porsche Panamera in Hannover hergestellt. Ab 2016 wird die Nobel- Limousine komplett in Leipzig gebaut.

Von Andrzej Rydzik

Leipzig - Porsche fährt weiter auf der Überholspur. Für die Komplettfertigung des Erfolgsmodells Panamera ab 2016 im Leipziger Werk sucht der Sportwagenbauer bis zu 600 neue Beschäftigte.

Parallel dazu läuft die nunmehr vierte Werkserweiterung seit 2002 auf Hochtouren.

Die Zahlen können sich sehen lassen und zeigen deutlich: Das Leipziger Porsche-Werk hat dem Stuttgarter Stammwerk den Rang abgelaufen.

Knapp 190.000 Autos verkaufte der Sportwagenhersteller 2014. Allein in Leipzig wurden 66.000 Cayenne, 59.300 Macan und 22.300 Panamera produziert.

Für die Kombilimousine Panamera wird in Leipzig kräftig investiert. Bislang werden die Karosserien noch in Hannover gefertigt.

„Rund 500 Millionen Euro werden unter anderem in ein eigenes Karosseriewerk investiert, um das Modell ab 2016 gänzlich in Leipzig zu fertigen“, erklärt Werkssprecherin Julia Pirlich.

Bis dahin will Porsche Leipzig auch noch 600 neue Beschäftigte (derzeit 3.250) einstellen.

Foto: dpa/Jan Woitas


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0