Porsche startet Produktion des neuen Elektro-Flitzers Taycan

Stuttgart - Wenige Tage nach der Weltpremiere nimmt der Sportwagenbauer Porsche die neue Fertigung für seinen Elektrosportwagen Taycan in Betrieb.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (71, Grüne) ist beim Produktionsstart im Porsche-Stammwerk in Zuffenhausen mit dabei. (Archivbild)
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (71, Grüne) ist beim Produktionsstart im Porsche-Stammwerk in Zuffenhausen mit dabei. (Archivbild)  © Ferdinando Iannone/dpa

Am Montag (10.30 Uhr) eröffnet Porsche-Vorstandschef Oliver Blume zusammen mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Porsche und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) die Produktion.

Auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ist geladen. Bislang wurde das Auto nur in einer Vorserie gefertigt.

Gut 700 Millionen Euro hat der Autobauer in seinem Stammwerk mitten in Stuttgart-Zuffenhausen investiert. Neben einer neuen Montage wurde auch eine neue Lackiererei gebaut.

Damit die Produktion in Zuffenhausen angesiedelt wird, verzichteten die Beschäftigten auf Geld.

1500 neue Mitarbeiter wurden neu eingestellt.

Der "Taycan" ist der erste reine Elektrosportwagen von Porsche.
Der "Taycan" ist der erste reine Elektrosportwagen von Porsche.  © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Wirtschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0