Porsche tötet vier Menschen in Berlin: Frau muss Kind und Mutter sterben sehen

Berlin - Was für eine furchtbare Tragödie! Ein Porsche SUV ist am Freitagabend auf der Invalidenstraße, Ecke Ackerstraße in Berlin-Mitte von der Fahrbahn abgekommen und auf den Bürgersteig gerast. Vier Menschen, darunter ein Kleinkind, verloren dabei ihr Leben.

Ein Porsche ist am Freitagabend in Berlin-Mitte auf den Bürgersteig gerast.
Ein Porsche ist am Freitagabend in Berlin-Mitte auf den Bürgersteig gerast.  © Morris Pudwell

Wie Bild berichtet, soll es sich bei dem Kind um das Enkelkind einer ebenfalls getöteten Frau gehandelt haben. Die Mutter sei ebenfalls vor Ort und laut einem Feuerwehrmann "zumindest körperlich unversehrt" gewesen. Sie habe noch ein Kind dabei gehabt, welches ebenfalls unverletzt blieb.

Bei dem Fahrer des Porsche soll es sich um einen Mann mittleren Alters handeln. Im Auto sollen zudem eine Frau und ein sechs Jahre altes Mädchen gesessen haben. Alle drei sowie zwei Passanten wurden bei dem Unfall verletzt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Polizei bat jedoch bereits via Twitter, aus Rücksicht auf die Angehörigen von Spekulationen abzusehen.

Vier Menschen verloren ihr Leben.
Vier Menschen verloren ihr Leben.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0