Wie konnte das passieren? "Neger"-Skandal am Chemnitzer Klinikum!
Top
"Die geht mir aufn Sack!" Die Ersten sitzen schon im Dschungel fest
Neu
Diesen Freitag rund 67 Millionen Euro im EUROJACKPOT
Anzeige
iPhone-Siri blamiert diese Frau bis auf die Knochen, und das Netz flippt aus
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
39.165
Anzeige
727

Wie viel Leid muss dieses Land noch ertragen? Wieder Brandtote in Portugal

Bereits vor vier Monaten zerstörten die Flammen große Teile Portugals. Nun hat es schon wieder gebrannt, Menschen starben.
Schon wieder sind viele Straßenzüge nur noch Schutt und Asche in Portugal.
Schon wieder sind viele Straßenzüge nur noch Schutt und Asche in Portugal.

Lissabon/Madrid - Portugal wird vier Monate nach den besonders verheerenden Waldbränden erneut von einer Feuersbrunst heimgesucht. Mindestens 31 Menschen kamen bei Bränden in mehreren mittelportugiesischen Bezirken ums Leben, wie die Zivilschutzbehörde am Montag mitteilte.

Auch ein Säugling, nur einen Monat alt, verlor in den Flammen sein Leben. Etwa 50 Bewohner wurden verletzt, 15 von ihnen schwer. Es wird befürchtet, dass die Zahl der Opfer noch steigt, da die Rettungskräfte noch nicht in alle Gebiete gelangen konnten. Im Juni hatten mindestens 63 Menschen in den Flammen ihr Leben verloren. In der nordwestspanischen Region Galicien kamen vier Menschen bei Waldbränden ums Leben.

Besonders betroffen sind diesmal die Bezirke Coimbra und Castelo Branco in der Mitte Portugals sowie weiter nördlich der Bezirk Viseu. Ein Sprecher der Zivilschutzbehörde nannte 65 Brandherde, davon 32 besonders heftig wütende Feuer.

Die Behörden riefen die Menschen am Montag dazu auf, selbst gegen die Flammen vorzugehen, da nicht überall auf die Feuerwehrleute gewartet werden könne. Zahlreichen Straßen waren nicht mehr passierbar.

Die Menschen in Portugal kämpften gegen die Flammen.
Die Menschen in Portugal kämpften gegen die Flammen.

Die Flammenwände erreichten am Montag Fischerdörfer an der Atlantikküste. In der Kleinstadt Mira im Bezirk Cuimbra wurden zahlreiche Häuser ein Raub der Flammen, wie die Zeitung "O Públic" in einem Live-Ticker berichtete.

Auch in der Umgebung seien Dörfer von den Flammen überrannt worden, sagte der Präsident des Stadtrats von Mira, Raúl Almeida, der Nachrichtenagentur Lusa. Nur mit Hilfe von 40 freiwilligen Helfern sei es den Feuerwehrkräften in Mira gelungen, ein weiteres Vordringen der Flammen zu stoppen.

Bei den Toten handelt es sich um Bewohner im Katastrophengebiet. Zunächst gab es keine Hinweise, dass auch Feuerwehrleute ums Leben kamen.

Ein Sprecher der Zivilschutzbehörde wies Kritik an den Behörden zurück: Grund für die Eskalation der Lage sei nicht eine falsche Strategie der Brandbekämpfung, sondern die Heftigkeit der Brände und die besonders große Trockenheit in diesem Jahr. Warmer Südwind fachte die Brände an. Die Einsatzkräfte hoffen auf ein Atlantiktief, das für die kommenden Tage Regen bringen soll.

Auch in Spanien loderten Flammen, die Todesopfer forderten.
Auch in Spanien loderten Flammen, die Todesopfer forderten.

Bei Wald- und Buschbränden in der nordwestspanischen Provinz Galicien starben mindestens vier Menschen. Der Vertreter der spanischen Regierung in der autonomen Region, Santiago Villanueva, sagte dem Sender Cadena Ser, alle Feuer dort seien vermutlich von Brandstiftern gelegt worden. Gegen mehrere Verdächtige werde ermittelt.

Etwa 20 von den Bränden bedrohte Ortschaften wurden evakuiert. Auch ein Studentenwohnheim der Universität Vigo und eine Fabrik des Automobilherstellers PSA Peugeot Citröen wurden geräumt. Insgesamt wurden in der Region bis zu 200 Brandherde registriert, 60 Feuer brachen am Sonntagnachmittag aus. Betroffen war eine Fläche von mehr als 4000 Hektar.

In der Nähe von Nigrán südlich von Vigo kamen zwei Frauen ums Leben, die versucht hatten, den Flammen in einem Lieferwagen zu entkommen. Feuerwehrleute fanden ihre Leichen. Zunächst war die Rede von zwei getöteten Männern gewesen.

Außerdem kam ein 67 Jahre alter Mann bei Carballeda de Avia ums Leben, als er die sich seinem Haus nähernden Flammen löschen wollte, wie die Zeitung "El Mundo" berichtete.

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy eilte am Montag nach Galicien, um sich vor Ort ein Bild von der Situation zu machen. Der galicische Regierungschef Alberto Núñez Feijóo bekundete über Twitter sein Beileid und fügte hinzu, dass er die Brandstifter verabscheue. Der Ministerrat der Regionalregierung kam zu einer Sondersitzung zusammen.

Im Juni waren bei Bränden im Bezirk Leira in der Mitte Portugals mindestens 63 Menschen ums Leben gekommen. Das Zentrum lag bei Pedrógão Grande, etwa 200 Kilometer nordöstlich von Lissabon. Im August brachen in der Mitte Portugals erneut mehr als 150 Waldbrände aus. Auch damals hatte das beständig heiße und trockene Wetter die Ausbreitung der Flammen begünstigt.

Fotos: DPA

Mann stellt Koffer in ICE und rennt weg, Bundespolizei räumt Zug!
Neu
Update
Horror! Sechsjährige schläft ein und stirbt fast
Neu
Brrrrr! Dieser Burger ist die Zukunft, doch die Hauptzutat schmeckt nicht jedem
Neu
Identifiziert! Selfie-Einbrecher erkannt, doch die Polizei kann ihn nicht finden
Neu
Warum ziehen dieses Jahr so viele alte Menschen in den Dschungel?
25.750
Anzeige
1,7 Meter! Sushi-Liebhaber scheidet nach Mahlzeit Bandwurm aus
Neu
440 Liter Blut... Es wird dramatisch bei IAF
Neu
Freiburger Missbrauchsskandal: Polizei ermittelte schon 2016!
Neu
31-jähriger überfährt unbeschrankten Bahnübergang und kollidiert mit Zug
Neu
Hacker erpressen Sparkassen-Tochter mit geheimen Daten
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
119.224
Anzeige
"Kaum vorstellbar": Das Babyglück hat für Bonnie Strange sehr übel begonnen
Neu
Gaffer behindert Rettungskräfte, um zu filmen, wie ein Motorrad-Fahrer stirbt
Neu
Fahndung! Mann soll eine Seniorin mit dem Gesicht über Boden geschliffen haben
Neu
War Zwischenfall bei Abschiebung keine Geiselnahme?
Neu
Aus Habgier: Psycho-Mörderin erschlägt Zauberer
Neu
Update
"Besser wir als irgendein Verrückter": Horror-Eltern vergewaltigen Tochter (12)!
3.633
14-jährige aus Niedersachsen ersticht eigene Mutter (✝39) im Schlaf
4.490
"Kann zu Fuß geliefert werden": Foodora soll Angestellte in den Orkan geschickt haben
1.843
Update
Nach Reihe brutaler Angriffe: Diese Stadt wird keine Flüchtlinge mehr aufnehmen
3.005
Beim Zigarette anzünden! Frau fackelt sich die Haare ab
104
Dieser "Bad-Boy" ist für Hertha-Stürmer Selke Vorbild im Kampf gegen Rassismus
48
Evakuierung: Täter droht mit Sprengung von Supermarkt
1.855
Tödliche Hundeattacke: Grundstück war für Haltung nicht geeignet
1.461
165 Millionen Jahre alter Krokodilschädel gefunden
1.144
Ermittler wissen jetzt, warum Porno-Star sterben musste
5.405
Er verkaufte dem Amokläufer von München die Waffe: Sieben Jahre Haft!
793
Update
Verfolgungsjagd! Zeugen vereiteln Sprengung von Bankfiliale
297
Nach Mega-Orkan! Immer noch tausende Ostdeutsche ohne Strom
5.364
Brutaler Amoklauf: Junge geht mit Axt und Molotow-Cocktail auf Mitschüler los!
5.746
Tatort S-Bahn! Schon wieder zwei Frauen sexuell belästigt
821
Schluss mit Königsblau! Leon Goretzka verlässt Schalke und wechselt zu Bayern
902
Winter-Horrorcrash! Sieben Kinder bei Unfall verletzt
3.381
Mann sitzt auf Klo und fackelt fast seine Bude ab
1.243
Hygiene-Skandal in Uniklinik! Ex-Geschäftsführer angeklagt
1.973
Lebensgefahr! Abbiegender Lkw überrollt Radfahrerin und schleift sie mit
3.415
Giftgas-Anschlag auf U-Bahn! Todesurteil für Sektenführer
2.365
Lieber Glückszahlen als Polit-Talk: Lottofee feiert Jubiläum
69
Vorsicht! Brennen diese Lichter am Taxi, ruft sofort die Polizei!
29.916
Eintracht Frankfurt: Wird der "Haller-Knaller" Tor des Jahres?
134
Gefährlicher Wahnsinn! Dieser neue Internet-Trend kann Leben kosten
7.011
Airbnb für Autos? US-Unternehmen nimmt deutsche Autobranche ins Visier
902
Für 300 Mio. Euro! So soll Tropical Islands nach dem Umbau aussehen
6.586
Umfrage-Schock! SPD stürzt auf Rekordtief ab
2.742
Melanie Müller zeigt ihr entstelltes Gesicht
7.064
Dreiste Schmugglerinnen: Das hier war nur in ein paar Koffern versteckt
164
Während Sturmeinsatz! Gaffer greift Polizist an
14.182
Als seine Schwester dieses Foto sieht, muss sie sofort handeln
5.423
Grausamer Mord? Mann (54) auf Campingplatz tot aufgefunden
4.482
Dieses Land will Armee in Kampf gegen Verbrecher-Banden schicken
2.211
Fahrer wird in Tunnel aus Auto geschleudert und stirbt
2.023
Nach Angriff auf Zug: Razzia bei mehreren Ultras!
2.562
"Friederike" kostet zwei Männern aus Sachsen-Anhalt das Leben
2.229
Wegen "Friederike": In diesem Gasthof sitzen noch immer 17 Menschen fest
7.803