57 Menschen sterben in Flammenhölle in Portugal 5.271
Jens Büchner: So gedenkt Daniela ihrem verstorbenen Mann zum ersten Todestag Top
Bayerns Hammer-Tausch mit Man City? Coman soll für Sané auf die Insel Top
Tödlicher Unfall: Zwei Menschen sterben nach Frontalzusammenstoß in den Trümmern Top Update
Horoskop: Das sagen die Sterne zu Deinem Tag! Top
5.271

57 Menschen sterben in Flammenhölle in Portugal

Viele Menschen waren mit dem Auto unterwegs, als sie plötzlich von den Flammen eingeschlossen wurden und nicht mehr entkamen. Ruht in Frieden! #Portugal
Die Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen in Portugal.
Die Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen in Portugal.

Lissabon - Bei einem der schlimmsten Waldbrände der vergangenen Jahrzehnte in Portugal sind mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen.

Er sei schockiert vom "Ausmaß der Tragödie" im Kreis Pedrógão Grande knapp 200 Kilometer nordöstlich von Lissabon, sagte Ministerpräsident António Costa am frühen Sonntagmorgen bei der Bekanntgabe der neuesten Opferbilanz.

Die Lage in der Nacht stellte sich nach Behördenangaben sehr besorgniserregend dar. Es gebe einige Dörfer, die "von den Flammen völlig eingekesselt"seien, sagte der Bürgermeister von Pedrógão Grande, Valdemar Alves, der Zeitung "Público". Präsident Marcelo Rebelo de Sousa traf nach Mitternacht in Pedrógão Grande ein und sagte nach einer langen Umarmung mit Alves sichtlich mitgenommen: "Das ist eine beispiellose Situation."

Nach Angaben des portugiesischen Innenministeriums waren 16 der später tot geborgenen Menschen mit ihren Fahrzeugen unterwegs, als sie von den Flammen eingeschlossen wurden. Drei der Opfer seien nach ersten Erkenntnissen in der Nähe eines Friedhofes an Rauchvergiftungen gestorben. Außerdem würden mindestens zwei Personen vermisst.

Einige Autofahrer steuerten direkt in die Flammenhölle.
Einige Autofahrer steuerten direkt in die Flammenhölle.

Einen ähnlich schlimmen Waldbrand - was die Opferzahl betrifft - hatte es in Portugal zuletzt vor einem halben Jahrhundert gegeben. 1966 starben bei einem siebentägigen Feuer in Sintra in der Nähe von Lissabon 25 Menschen, allesamt Angehörige des Militärs.

Das Feuer in der dünn besiedelten Region von Pedrógão Grande war am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr Ortszeit (15 Uhr MESZ) aus noch unbekannten Gründen ausgebrochen. Bürgermeister Alves sagte, er sei überzeugt, dass es sich um Brandstiftung handele.

21 Verletzte, darunter sechs Feuerwehrmänner, wurden nach amtlichen Angaben in Krankenhäuser gebracht. In einigen Gebieten fiel der Strom aus. Feuerwehrfahrzeuge wurden von den Flammen zerstört, mehrere Familien mussten ihre Häuser verlassen.

Das Feuer sei an vier Fronten aktiv und werde von rund 750 Feuerwehrmännern mit rund 200 Einsatzfahrzeugen und zwei Flugzeugen bekämpft, teilte der Zivilschutz mit. Die Flammen griffen auf die Nachbarkreise Figueiró dos Vinhos, Castanheira de Pera und Gois über. Starke Winde erschwerten die Löscharbeiten, hieß es. Spanien kündigte die Entsendung von zwei Canadair-Löschflugzeugen an. Außerdem rückte noch in der Nacht Verstärkung aus verschiedenen Teilen des Landes an.

Das Feuer in Pedrógão Grande war am Wochenende allerdings nicht das einzige, das die Feuerwehr Portugals am Wochenende auf Trab hielt. Nach Mitteilung des Zivilschutzes gab es unter anderem auch aufgrund einer Hitzewelle mit Temperaturen von über 35 Grad insgesamt elf Waldbrände, die von mehr als 1500 Einsatzkräften bekämpft wurden.

Der Kreis Pedrógão Grande hat auf 128 Quadratkilometer Fläche lediglich rund 4000 Einwohner, die sich in erster Linie der Land-, aber auch der Textilwirtschaft widmen. Die nahezu unberührte Natur mit Lagunen und Stauseen zieht seit Jahren immer mehr Wanderer und Wassersportler an.

Update, 09.24 Uhr: Bei dem verheerenden Waldbrand im Zentrum von Portugal ist die Zahl der Toten auf 39 gestiegen. Das teilte der Staatssekretär im Lissabonner Innenministerium, Jorge Gomes, am Sonntag der staatlichen Nachrichtenagentur Lusa mit.

Update, 10.24 Uhr: Die Zahl der Toten ist auf 43 gestiegen. Mindestens 18 Leichen seien aus ausgebrannten Fahrzeugen geborgen worden, sagte der Staatssekretär im Innenministerium, Jorge Gomes, am Sonntag vor Journalisten in der Kommandozentrale des Zivilschutzes im Unglücksort Pedrógão Grande knapp 200 Kilometer nordöstlich von Lissabon.

Update, 11.55 Uhr: Mittlerweile ist die Zahl der Toten auf 57 gestiegen. Das teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Sonntag im Unglücksort Pedrógão Grande knapp 200 Kilometer nordöstlich von Lissabon mit.

Fotos: Screenshot/twitter

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 23.947 Anzeige
Bei Digitalisierung zu langsam? GroKo macht Deutschland lächerlich Neu
Junge (14) durch Raser getötet: 34-Jähriger wegen Mordes in U-Haft Neu
Nebenberuflich studieren kann sich lohnen: EIn Absolvent berichtet! 12.180 Anzeige
Tödliche Kälte! Drei Obdachlose sterben binnen weniger Tage Neu
Völlig abgemagerte Hunde aus Hölle gerettet Neu
4 Gründe, warum ein Leben hier richtig gut ist! 2.029 Anzeige
Ehemaliger Tennisprofi Rainer Schüttler neuer Fed-Cup-Chef Neu
Sex ist ihr Thema: Heiße Instagram-Influencerin hat Botschaft für "junge Mädels" Neu
Hier gibt's in Berlin gerade 10% auf alles und 5% auf Apple 2.172 Anzeige
Kuriose Panne bei Hertha-Star: Boyata spielte im falschen Trikot Neu
Tragischer Arbeitsunfall: Rutschiger Untergrund wird Männern zum Verhängnis Neu
Ein Jahr nach der Geburt! Sänger Sasha lüftet Geheimnis um Baby-Namen Neu
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! Anzeige
Einsturzgefahr nach Unfall: 20-Jähriger schanzt betrunken in Gerüst eines Neubaus! Neu
Oliver Pocher versteigert Becker-Trophäe: Ausgerechnet Ex Lilly schlägt zu! Neu
MEDIMAX in Hamburg schließt: TVs und andere Technik bekommt Ihr jetzt bis zu 56 Prozent günstiger! 3.892 Anzeige
Schon wieder Berlin! Mann wird im Gleisbett von U-Bahn erfasst und stirbt Neu
Leipziger Junkie Enrico war Vize-Europameister im Boxen! Darum rutschte er in den Sumpf Neu
Diese coole Location könnte Dein neuer Arbeitsplatz in Dortmund sein! 5.615 Anzeige
Schlägerei nach Neonazi-Demo: Hauptbahnhof gesperrt Neu
"Sexy Mama": Annemarie Carpendale in Lack und Leder Neu
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 1.696 Anzeige
19-Jähriger knallt betrunken gegen Mast: Beifahrer in Lebensgefahr Neu
Tödlicher Unfall: Mann knallt mit Auto gegen Brückenpfeiler und stirbt 2.285
Diese Glashütter-Uhr gibt's nur 75 mal! Und Ihr könnt hier eine kaufen 4.109 Anzeige
Flugzeug-Zusammenstoß auf dem Flughafen Frankfurt 3.978 Update
Mann (55) greift Polizei mit Messer an und stirbt 1.742
Mäuse gelten als Plage, doch manche Arten sind vom Aussterben bedroht 45
Venedig droht neue Flutwelle: Was muss die Unesco-Welterbestadt noch ertragen? 532
Bitterer "Tatort" zum Odenthal-Jubiläum: Wiedersehen macht Feinde! 559
YouTuber Inscope21: Eine Million Liegestütze für den guten Zweck! Wie viele hat er geschafft? 516
Steffen Henssler kocht zum ersten Mal mit Kids gegen die Promis 292
Bachelor in Paradise: Was ging wirklich zwischen Filip und Janina Celine? Insiderin packt aus 1.350
187 Strassenbande: Neues Tattoo von Gzuz ist ein echter Liebesbeweis! 389
Schüsse in Hamburger Nachtclub! Opfer mit kurioser Verletzung 1.690
GNTM-Sarah verzaubert das Netz mit diesem Song 203
Nach Schweinepest-Fall an polnischer Grenze: So wollen Bauern ihre Tiere vor Seuche schützen 307
Katja Krasavice outet sich als Impfgegnerin und kassiert Shitstorm 2.239
Silbermond: Neues Album und Familienzuwachs bei der Band aus Bautzen 3.416
Niere, Leber und ganz viel Herz! Ehemann spendet Frau gleich zwei Organe 3.299
Tierisch kurios: Wildschweine entlarven Drogen-Dealer 797
Prinz Andrew zeigt nach Sex-Vorwürfen Reue 245
Während der Vater schläft: Junge (5) schluckt Heroin 1.824
Erster Todestag von Jens Büchner: Heute vor einem Jahr schloss "Malle-Jens" für immer seine Augen 2.922
Das empfiehlt eine Sexsüchtige Männern, damit Frau im Bett so richtig in Fahrt kommt 2.037
Diese Sanitäterin will helfen, doch dann hat sie diesen unverschämten Zettel an ihrer Scheibe 3.186
Schrecken im Krankenhaus: Braut wacht plötzlich ohne Beine auf 3.757
Zwölfjährigem Jungen müssen 31 Kugeln aus Penis und Blase geholt werden 3.073
BVB vor Transferhammer: Kommt deutscher Nationalspieler aus Turin? 6.160
Ginter und Kroos mit Traumtoren! DFB-Elf schlägt Weißrussland klar und bucht EM-Ticket 2.283
Fünf Tote durch Schüsse in Wohnhaus: Drei Kinder unter den Opfern 1.708
Verletzung bei EM-Quali: Frankreich schickt Bayern-Star Coman nach Hause 607
Gleichgewicht verloren: Wanderer (†29) stürzt 400 Meter in den Tod 3.942
Autofahrer knallt gegen Brücke und stirbt in Unterführung 5.865