Unfall bei Dresden: Biker will Kolonne überholen und übersieht die Polizei

Possendorf - Bei einem Unfall nahe Dresden wurde am Samstagabend eine Person schwer verletzt.

Das Polizeiauto wurde bei der Kollision beschädigt.
Das Polizeiauto wurde bei der Kollision beschädigt.  © Roland Halkasch

Wie die Dresdner Polizeidirektion am Sonntag mitteilt, war ein Biker gegen 19.10 Uhr auf der Bundesstraße 170 aus Richtung Dippoldiswalde kommend nach Dresden unterwegs.

Dabei versuchte er aus einer Kolonne heraus zu überholen, übersah dabei jedoch ein entgegenkommendes Fahrzeug. Bei dem Wagen, der in der Gegenrichtung fuhr, handelte es sich ausgerechnet um einen Streifenwagen der Polizei.

Es kam zum unvermeidlichen Frontalzusammenstoß. Dabei stürzte der Kradfahrer und verletzte sich schwer.

Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Schwer verletzt wurde der Kradfahrer bei dem Crash.
Schwer verletzt wurde der Kradfahrer bei dem Crash.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0