Rührend: Hunderte Menschen wollen Obdachlosem helfen

Der Post wurde von den Usern über 1600 mal geteilt.
Der Post wurde von den Usern über 1600 mal geteilt.

Erfurt - Es sind herzerweichende Zeilen, die derzeit in sozialen Netzwerk die Runde machen. Eine Frau setzt sich für einen bekannten Obdachlosen ein. Ein Friseursalon reagiert prompt.

Alles fängt mit einem Post ,vom 24. Juli, von Antje Krenz auf Facebook an. In den wenigen Zeilen beschreibt sie einen kurzen Plausch mit einem Obdachlosen in Erfurt. Der Mann, um den es geht, heißt Wolfgang.

Der vielen Erfurtern bekannte Obdachlose war früher einmal Fotograf. Er erzählt Antje Krenz, dass er sich nach einem warmen Bett sehne und so gerne wieder arbeiten würde - am liebsten als Fotograf.

Sie selbst sagt, sie scheue sich nicht mit Menschen zu reden, die an den Rand unserer Gesellschaft verbannt werden und fordert andere Menschen auf ihr es gleich zutun und mit Menschen wie Wolfgang auch mal zu reden.

Der Post findet viel Anklang bei den Erfurtern. Über 1600 mal wurde dieser bisher geteilt. Auch ein Friseursalon aus Erfurt ist auf den Post aufmerksam geworden und reagiert prompt.

"Wir suchen den Wolfgang und würden uns wünschen ,wenn ihr Ihn seht ,schickt ihn bitte bei uns vorbei. Er darf sich einen Termin machen zum *waschen schneiden föhnen und zur Bartpflege*$UMSONST$ versteht sich !", schreibt das Team von Friseur Konkurrenz auf seiner Facebook Seite. Hunderte Menschen wollen helfen und teilen das tolle Angebot über 700 mal in gerade mal 24 Stunden.

Man darf also gespannt bleiben, ob sich Wolfgang bei den tollen Menschen die ihm helfen wollen meldet und wie die Geschichte ausgeht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0