Schlössersafari: Per Instagram zu mitteldeutschen Burgen

Posterstein - Uralt trifft auf 21. Jahrhundert: Für eine neue Ausstellung über Burgen und Schlösser Mitteldeutschlands arbeitet das Museum Burg Posterstein (Altenburger Land) mit sieben Instagramern zusammen.

Die Ausstellung ist ab 24. Februar auf Burg Posterstein zu sehen.
Die Ausstellung ist ab 24. Februar auf Burg Posterstein zu sehen.  © DPA

In "Versteckte Orte – Instagramer auf #Schlössersafari in Mitteldeutschland" sollen vom 24. Februar bis zum 12. Mai Fotografie, regionale Geschichte und Teilhabe verbunden zu sehen sein, wie das Museum mitteilte.

Die Ausstellung zeigt Bilder, die auch auf der für jedermann im Netz nutzbaren Foto-Plattform Instagram zu sehen sind. Im Museum sind 49 gerahmte Aufnahmen von historischen Gebäuden ausgestellt. Zu den gezeigten Burgen und Schlössern gibt es zusätzliche Informationen zur deren Geschichte und je ein Interview zum Thema Fotografieren für Instagram mit den Ausstellenden.

Mit der Schau solle auch gezeigt werden, dass sich Kultur auch via Instagram entdecken lässt. "Das weicht von unserem klassischen Verständnis von Kulturgenuss ab, ist aber genauso spannend und wertvoll", sagt Museumsmitarbeiterin Marlene Hofmann.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0