Rollstuhlfahrerin vom Bus erfasst, als sie besonders nett sein will

Potsdam – Manchmal zahlt sich Nettigkeit leider nicht aus. Als eine Frau in Potsdam einen Bus vorbei winkt, wird sie von diesem erfasst.

Eine Frau geriet unter einen Bus. (Symbolbild)
Eine Frau geriet unter einen Bus. (Symbolbild)  © 123RF/Cathy Yeulet

Am Donnerstagnachmittag kurz nach 14 Uhr kam am Bussteig am Potsdamer Hauptbahnhof eine Frau unter die Räder eines Busses.

Die Rollstuhlfahrerin war so nett, dem Busfahrer ein Handzeichen zu geben, dass er zuerst vorbeifahren könne. Sie selbst wollte erst weiter rollen, sobald das Fahrzeug sie passiert hat.

Aus noch unbekannter Ursache geriet sie aber gegen den Bus. Möglicherweise hat sie den Abstand zu diesem falsch eingeschätzt. Die 34-Jährige stürzte bei der Kollision, woraufhin eines ihrer Beine unter den Schwertonner kam und überrollt wurde.

Rettungskräfte brachten die Schwerverletzte in ein Krankenhaus, wo sie weiter behandelt wurde, teilt die Polizeidirektion West mit.

Der Unfall ereignete sich am Bussteig am Potsdamer Hauptbahnhof. (Symbolbild)
Der Unfall ereignete sich am Bussteig am Potsdamer Hauptbahnhof. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0