Rührende Worte des Abschieds: Vera Int-Veens Hündin Emma ist gestorben

Berlin - Bewegende Abschiedsworte! Wenn das geliebte Haustier stirbt, ist das eine schmerzhafte Erfahrung. Das muss nun auch Vera Int-Veen (51) am eigenen Leib erfahren. Ihr Hund Emma ist gestorben.

Vera Int-Veen beklagt den Tod ihrer Hündin Emma. (Bildmontage)
Vera Int-Veen beklagt den Tod ihrer Hündin Emma. (Bildmontage)  © Screenshot/Instagram/Vera Int-Veen (Bildmontage)

Die unfassbar traurigen Neuigkeiten verkündete die bestürzte TV-Moderatorin auf ihrem Instagram-Profil. Dort ehrte sie die verstorbene Fellnase mit einer rührenden Dia-Show und ließ das gemeinsame Leben so Revue passieren.

"Wasserratte, Vielfraß, Kuscheltierchen, Nervensäge, liebstes Engelchen, Sensibelchen und Kämpferin... bis zum Schluss! Du fehlst uns unglaublich und wir vermissen dich jetzt schon unendlich doll", begann die Hunde-Mama ihr emotionales Posting.

Über fünfzehn Jahre bereicherte Golden-Retriever-Dame Emma das Leben der Wahl-Potsdamerin. Zahlreiche Promis sprachen Vera im Kommentarbereich ihr herzliches Beileid aus, darunter Schauspielerin Manuela Wisbeck (36), das ehemalige Playmate Gitta Saxx (54), Barbara Becker (52) und Model Nico Schwanz (41).

Alles was zählt: Isabelles heißer One-Night-Stand war ein großer Fehler
Alles was zählt Alles was zählt: Isabelles heißer One-Night-Stand war ein großer Fehler

Die 51-Jährige bat ihre Abonnenten um Verzeihung: Die "Schwiegertochter gesucht"-Moderatorin und ihre Partnerin werden sich vorübergehend eine Auszeit vom Internet nehmen: "Wir sind jetzt eine Weile off, was ihr sicherlich alle versteht. Danke, Vera und Obi."

Titelfoto: Screenshot/Instagram/Vera Int-Veen (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: