Sohn lebt drei Tage mit toter Mutter in Wohnung: Hat er sie erschlagen?

Pottum/Koblenz - Ein Mann aus der Westerwaldgemeinde Pottum steht unter Verdacht, seine 65 Jahre alte Mutter getötet zu haben.

Der Mann ist aktuell in Untersuchungshaft (Symbolfoto).
Der Mann ist aktuell in Untersuchungshaft (Symbolfoto).  © DPA

Wie die Staatsanwaltschaft Koblenz am Dienstag mitteilte, hatte sich der 37-Jährige am Montag bei der Polizeiinspektion Westerburg gemeldet.

Er gab an, seine Mutter drei Tage zuvor in der gemeinsamen Wohnung erschlagen zu haben. Die Beamten entdeckten dort den Verdächtigen und die Leiche der Frau. "Seine Angaben und sein Verhalten weckten dabei Zweifel an seiner Schuldfähigkeit", berichtete die Staatsanwaltschaft.

Der Mann mit deutscher Staatsangehörigkeit wurde festgenommen, eine Richterin ordnete Untersuchungshaft wegen des Verdachts des Totschlags an. Die Leiche der 65-Jährigen soll nun rechtsmedizinisch untersucht werden.

Die Ermittler wollen auch klären, ob der Verdächtige überhaupt schuldfähig ist.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0