WhatsApp bekommt neue Funktionen: Auf eine warten viele User schon lange Top Hacker-Angriff auf Facebook: Werden wir jetzt von Kriminellen erpresst? Top Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. das ist der grund! 2.494 Anzeige FDP will in Hessen mitregieren, aber nicht unter Tarek Al-Wazir Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 6.976 Anzeige
2.884

Vergifteter Ex-Doppelagent für noch mehr Geheimdienste tätig?

Sergej Skripal traf sich mit tschechischen Agenten in Prag

Der vergiftete Ex-Doppelagent Skripal soll nach seiner Ankunft in Großbritannien Kontakte zu weiteren Geheimdiensten gehabt haben.

Prag - Der vergiftete Ex-Doppelagent Sergej Skripal soll einem Bericht zufolge nach seiner Ankunft in Großbritannien weiter Kontakte zu westlichen Geheimdiensten gehabt haben.

Polizisten kontrollieren Anfang April 2018 die Zufahrt zur Christie Miller Road in Salisbury, nahe dem Haus des Doppelagenten Skripal.
Polizisten kontrollieren Anfang April 2018 die Zufahrt zur Christie Miller Road in Salisbury, nahe dem Haus des Doppelagenten Skripal.

Auf Vermittlung des britischen Auslandsdienstes MI6 sei er im Jahr 2012 nach Prag gereist, berichtete die Zeitschrift Respekt in ihrer Ausgabe von Montag.

"Auch wenn er sich hier nur kurz aufhielt, soll seine Reise für die hiesigen Geheimdienste ein Gewinn gewesen sein", schreibt das Nachrichtenmagazin aus Prag. Bei dem Treffen sei es unter anderem um Enthüllungen zum russischen Spionagenetzwerk in Westeuropa gegangen.

Seit dem Anschlag im englischen Salisbury vom 4. März (TAG24 berichtete) wird über das mögliche Motiv für die Tat spekuliert. Großbritannien macht Moskau für die Vergiftung Skripals und seiner Tochter Julia verantwortlich. Der Kreml weist die Vorwürfe strikt zurück.

Nach dem ersten Treffen in Prag hätten sich tschechische Geheimdienstmitarbeiter noch mindestens einmal mit Skripal in Großbritannien getroffen, berichtete "Respekt". Die Quellen des Magazins glaubten indes nicht, dass dies mit dem Anschlag unmittelbar zusammenhängen könnte.

Skripal war 2006 in Russland verurteilt worden, weil er für Großbritannien spioniert haben soll. Vier Jahre später kam er bei einem Agenten-Austausch frei.

Fotos: Ben Birchall/PA Wire/dpa

Nach Kopfschuss: Kölner Geiselnehmer noch immer außer Gefecht Neu CSU-Absage an Grüne: Markus Söder legt jetzt die Gründe offen Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.081 Anzeige Frau läuft mit Hund auf Landebahn und sorgt fast für Flugzeugabsturz Neu Rechte Gruppierung plant Demo in Björn Höckes Wohnort Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 9.828 Anzeige Jahrhundertprojekt in Hamburg: Hauptbahnhof soll an drei Seiten wachsen Neu Thomas Dreßen ist "Skisportler des Jahres" Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 2.017 Anzeige Mann randaliert und stürzt mehrfach vom Rad: Als die Polizei kommt, ist er kurz darauf tot Neu Bayern wird Meister! Philipp Lahm glaubt an seinen Ex-Verein Neu Meter weit geschleudert: Wurden diese Katzenbabys aus einem fahrenden Auto geworfen? Neu
Volksverhetzung im Knast? Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Justizbeamte Neu Kleiner Kasten, große Wirkung: Sorgt diese Idee für kleine Müll-Revolution? Neu Schreckliches Unglück: Zwei Menschen von durchfahrendem Zug erfasst! Neu Nach WM-Teilnahme: War's das schon mit der Nationalelf für Plattenhardt? Neu Frau macht unglaubliche Abnehm-Verwandlung, nachdem sie mit 50 Kilo mehr aufgewacht ist Neu Datenschutz: Nummern statt Namen an der Klingel? So sieht es in Bayern aus Neu "Riskante Aktion": Vergewaltiger zog ein Messer, als die jungen Frauen eingriffen Neu Entscheidung gefallen: CSU verhandelt mit Freien Wählern Neu Gewinnt am Sonntag dieser Grüne die Wahl in Hessen? Neu Im Prozess wegen Vergewaltigung an Sohn: Mutter bricht nach Freispruch zusammen! Neu "World Wide Wohnzimmer": Daniel Küblböck muss für fiesen Lacher herhalten Neu Krise bei Gerry Weber spitzt sich zu: Massiver Stellenabbau bei Modekonzern geplant Neu Streit zwischen deutschen und ausländischen Schülern eskaliert: Polizei fürchtet Rache Neu Andreas Gabalier packt aus: Arnold Schwarzenegger bewundert mich Neu Wie Bitte? Nico Schwanz hat Angst vor brünetten Frauen Neu Bulldogge beißt Besitzer (22) den Penis ab und frisst ihn! Jetzt ist das Schicksal des Hundes besiegelt Neu Uni Paderborn beschäftigt deutschlandweit die meisten Professorinnen Neu Ex-Bayern-Star Arturo Vidal von Münchner Gericht verurteilt: Summe hat es in sich Neu Familienstreit eskaliert: Nackte Frau geht mit Messer auf Ehemann los 2.026 Psychoterror! Einbrecher steigt immer wieder bei derselben Frau ein 1.275 Achtjähriger erschlagen: Familie des Holzklotz-Werfers (10) bekommt Polizeischutz 6.220 Angehörige finden Frau tot in ihrer Wohnung: Was weiß die Polizei? 1.634 Es gibt kein Vor und kein Zurück! Riesen-Brummi in Wohngebiet festgefahren 2.191 Update Rheintalbahn gesperrt! Mann von Zug erfasst 1.032 "Geheimes Konzert": The BossHoss spielen am 23. Oktober in Halle 102 Krise bei Bayern? Arjen Robben kann über Thema nur schmunzeln 421 Tod eines Häftlings (†47) in NRW-Knast gibt Rätsel auf 742 Wanzen-Alarm in unseren Wohnzimmern! Darum wimmelt es dieses Jahr nur so von den Rüsseltieren 1.697 "Kann trotzdem dein Homie sein": Berliner Polizei rappt wieder 980 Horror-Fund beim Pilzsammeln: Frau entdeckt mumifizierte Leiche 2.197 Paar filmt sich bei Sex mit Hund: Nun muss er sterben 13.190 Schwerer Unfall mit drei Lastwagen auf A1: Sperrung dauert an! 4.736 Update Brand-Anschlag auf türkisches Restaurant in Chemnitz! 8.426 Update Fahranfänger (18) landet auf Dach: Unfall wirft viele Fragen auf! 2.518 Bombe im Rhein gefunden: Sprengung erfolgreich 1.117 Update Umstrittene Erdogan-Statue liegt vorerst in Container 761 Gespann verliert VW Golf auf A6: Hyundai-Fahrer hat keine Chance 4.084