Fall Maddie McCann kurz vor dem Durchbruch? US-Forensiker macht große Ankündigung!

Praia da Luz (Portugal) - Er will sich nicht einfach so geschlagen geben. Der Wissenschaftler Dr. Mark Perlin, der zu den weltweit führenden DNA-Experten zählt, bietet noch einmal an, insgesamt 18 unschlüssige DNA-Proben zum Fall Madeleine McCann zu analysieren und macht eine große Ankündigung: Binnen einer bis zwei Wochen könnte so der Durchbruch bevorstehen!

Gerry McCann zeigt am 6. Juni 2007 während einer Pressekonferenz in Berlin ein Foto seiner Tochter.
Gerry McCann zeigt am 6. Juni 2007 während einer Pressekonferenz in Berlin ein Foto seiner Tochter.  © Jens Kalaene dpa/lbn

Aktuell berichtet die "SUN", dass der Fall auf diese Weise sogar gelöst werden könnte. Der Forensiker aus den USA, der schon mehrfach seine Hilfe anbot, legte jetzt in einem Exklusiv-Interview noch einmal nach. Im "Daily Star" sagte er am Osterwochenende:

"Was wir wirklich brauchen, sind die elektronischen Daten, die aus dem Labor von ihren Instrumenten kommen. Das ist der Standardansatz für die DNA-Analyse. Je nach Datenlage dauert es ein bis zwei Wochen, bis wir einen ersten vorläufigen Bericht erhalten."

Perlin bezieht sich in dieser Aussage auf insgesamt 18 komplexe DNA-Proben, die im Jahr 2007 gefunden wurden, aber bis heute nicht hinreichend analysiert werden konnten (TAG24 berichtete).

Unter anderem schlugen Leichenspürhunde in dem Apartment an, aus dem Maddie McCann am 3. Mai 2007 im portugiesischen Praia da Luz verschwand.

Außerdem fanden Ermittler 25 Tage nach Maddies Verschwinden DNA des Kindes, im Kofferraum eines Mietwagens, den ihre Eltern Kate und Gerry McCann gemietet hatten - 24 Tage nachdem ihre Tochter vermisst gemeldet wurde (TAG24 berichtete).

Der britische Polizist Colin Sutton unterstützt Dr. Mark Perlin

Dr. Mark Perlin will den Fall Maddie endlich lösen.
Dr. Mark Perlin will den Fall Maddie endlich lösen.  © YouTube/Screenshot/TrueAllele

Dr. Mark Perlin, der in Pittsburgh praktiziert, konnte mit seinen neu entwickelten DNA-Techniken einst Opfer des 11. Septembers identifizieren.

Jetzt hofft er, den lang ersehnten Durchbruch im Fall Maddie liefern zu können. Doch die britische Polizei mauert und die Eltern von Madeleine McCann haben sich bisher nicht an Perlins Seite gestellt.

Stattdessen bekommt der DNA-Experte Zuspruch vom britischen Polizisten Colin Sutton. Dieser hält eine neue Analyse der unschlüssigen Proben für einen möglichen Durchbruch, der alles verändern könnte, so die "SUN".

Warum genau die britische Polizei und Madeleine McCanns Eltern noch immer nicht auf das Angebot von Dr. Mark Perlin reagiert haben, ist derzeit vollkommen offen.

Momentan wartet Scotland Yard ab, ob das britische Innenministerium die Suche für weitere 12 Monate finanziell unterstützt. Dabei könnte es mit Perlins Hilfe vielleicht soviel schneller vorangehen!

Mehr zum Thema Mystery:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0